Kreuzfahrt
Sochi

Kreuzfahrt Sochi

Sochi – Ihre Reise an die russische Riviera


Beschreibung

Sochi ist mit seiner 146 km langen Küste die längste Stadt Europas und Russlands. Russische Geschäftsleute und Politiker verlagern ihre Geschäfte im Sommer gerne in die beliebte Stadt am Schwarzen Meer. In der schönen Hafenstadt lassen sich Urlaub und Arbeit perfekt kombinieren: Idyllisch zwischen mineralischen Quellen sowie Parks aus Palmen, Bananenpflanzen und Orangenbäumen gelegen, gilt der Ort als Russlands schönstes Seebad. So wird Sochi auch häufig als Riviera Russlands bezeichnet.

Darüber hinaus ziehen die vielen Sportveranstaltungen, Sportanlagen und das milde Klima Sportler aus der ganzen Welt an. Seitdem die Olympischen Winterspiele 2014 in Adler, einem Stadtkreis von Sochi, stattgefunden haben, ist die Stadt ein wichtiges Zentrum für internationale Wettbewerbe geworden. Im gleichen Jahr wurde Sochi auch zu einem Austragungsort der Formel 1 – beste Voraussetzungen also, um auf einer Kreuzfahrt einen äußerst spannenden Landgang zu erleben! Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Sochi

GRÖSSE

Sochi (400.000 Einwohner) liegt in der Region Krasnodar im Süden Russlands nahe der Republik Georgien. Die Stadt erstreckt sich auf rund 3500 km² entlang der nordöstlichen Küste des Schwarzen Meeres. Mit einer Küstenlänge von über 100 km gilt die Stadt als „längster Kurort der Welt“.

KLIMA

Die besondere geografische Lage beschert bestes Klima: Die Sommer in der Stadt sind lang und heiß, der Herbst ist angenehm warm und die Winter kurz und mild. Die Gebirgslagen um das Skisportzentrum Krasnaja Poljana gelten von Januar an als sehr schneesicher.

POLITIK

Präsidialrepublik seit 1991. Parlament mit 450 Mitgliedern im Unterhaus (Duma) und 178 im Oberhaus (Föderationsrat). Seit 1991 unabhängiger Teilstaat der GUS.
Sprache:
Arabisch
Währung:
VAE Dirham (AED)
Zeitzone:
Europe/Moscow

AIDA Kreuzfahrten mit Sochi

Der Hafen von Sochi

Auf Ihrer Kreuzfahrt legen Sie im Hafen von Sochi an. Schon vom Schiff aus können Sie den 71 m hohen Turm am Hafen bestaunen, der zu den Wahrzeichen der Stadt gehört. Nicht nur das Hafengebäude, auch die umliegende Anlage ist sehr schön gestaltet. Gehen Sei von Bord und wagen Sie sich auf den runden Pavillon hinauf: Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das Meer.

Ein Spaziergang entlang der Uferpromenade ist besonders bei Sonnenuntergang herrlich romantisch. Der sogenannte Meeresbahnhof, ein Gebäude von 1955, in dem auch viele Schiffe aus der Türkei anlegen, wurde im traditionellen, russischen Zuckerbäckerstil erbaut. Imposant sticht sein 70 m hoher Turm wie eine Nadel in den russischen Himmel. Im Hafenbecken neben dem Gebäude warten kleine Ausflugsboote mit großen Versprechungen, zum Beispiel auf die Sichtung von Delfinen, auf Gäste.

Sehenswertes in Sochi

Eine Kreuzfahrt zur „Russischen Riviera“ entführt Sie auf eine faszinierende Reise ins Schwarze Meer. Quirliges Leben auf den Straßen, Palmen und Strandleben erinnern an einen Aufenthalt in südlichen Ländern Europas. In Sochi gibt es mehr Yachten, Villen, Palmen und Parks als im restlichen Russland. Zu den Markenzeichen der Stadt gehören ein außergewöhnlicher Naturreichtum, Stalin-Architektur, russische Spezialitäten und Schwefelstoff-Heilquellen. Die heilsamen Mineralquellen locken viele Besucher an.

Auch die Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel des 5.642 m hohen Bergs Elbrus gehören zu den Highlights, sowie weitläufige Parkanlagen, blühende Gärten und Wasserfälle. Vom Botanischen Garten aus werden Sie mit einer Seilbahn zur Aussichtsplattform des höchsten Bergs von Sochi gefahren. Der Ausblick auf das Schwarze Meer und den Kaukasus ist absolut beeindruckend.

Die nahe Grenze zu Georgien spiegelt sich in den architektonischen Einflüssen der Stadt wider. Hier gibt es einige Kirchen, die vom georgischen König erbaut wurden: Die byzantinische Basilika in Loo zum Beispiel ist auf jeden Fall einen Besuch wert. In der Innenstadt ist die Architektur dagegen eher stalinistisch geprägt.

Das ehemalige Ferienhaus von Stalin beherbergt heute ein Museum, in dem Sie alles über die russische Geschichte erfahren. Nehmen Sie Stalins Telefon in die Hand, über das er mit dem Kreml telefonierte und machen Sie es sich auf dem schusssicheren Sofa gemütlich, auf dem er nächtelang Filme schaute. Im Arbeitszimmer finden Sie Fotos seiner Familie, die heftig unter seinem Verfolgungswahn gelitten haben soll.

Obwohl es in Sochi wegen des subtropischen Klimas nur drei Jahreszeiten gibt (Sommer, Herbst und Frühling), befindet sich ein Wintertheater in der Stadt. Vor den schönen 88 korinthischen Säulen des majestätischen Gebäudes lassen sich am Wochenende oft frisch vermählte Brautpaare fotografieren. Ganz in der Nähe liegt die Bibliothek, die etwas an eine zu groß geratene Playmobil-Burg erinnert.

Aktivitäten in und um Sochi

Spannende Ausflüge können Sie ins Delfinarium und das Ozeaneum unternehmen: Das zweitgrößte Aquarium Russlands beheimatet in zehn Aquarien verschiedenste Süß- und Meerwasserfische. Möchten Sie Delfine sehen, haben Sie übrigens auch am zentralen Strand in Sotschi gute Chancen. Ansonsten laden die wunderschönen Strände und das subtropische Klima zum Entspannen und Verweilen ein.

Natürlich ist auch der beeindruckende Kaukasus mit seinen schneebedeckten Gipfeln ein beliebtes Ausflugsziel. Eine Wanderung entlang der Albwiesen, Wasserfälle und Seen ist ein echtes Erlebnis. Die Landschaft ist integriert in ein natürliches Kaukasus-Biosphärenreservat und den Nationalpark, der Teil des UNESCO-Welterbes ist.

Wer Entspannung und Relax-Momente sucht, sollte sich den Besuch im Matsesta Spa nicht entgehen lassen. Hier können Sie Ihren Körper und Geist bei Anwendungen mit schwefelhaltigem Mineralwasser, Brunnenkuren und Schlammbädern stärken.

Auf einer Kreuzfahrt mit einem luxuriösen Schiff im Schwarzen Meer unterwegs zu sein, ist ein himmlisches Gefühl. Fahren Sie zu weiteren traumhaften Reisezielen an der Schwarzmeerküste wie Odessa oder durch den Bosporus nach Istanbul. Sie werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen!