Kreuzfahrt nach Bari: Tradition trifft Dolce Vita

Malerische Gassen, elegante Prachtstraßen und bedeutende Bauwerke – die apulische Stadt Bari empfängt Sie mit typisch süditalienischem Flair, kulinarischen Genüssen und einer reizvollen Umgebung. Die Hauptstadt von Apulien mit ihrer wunderschönen romanischen Kathedrale San Sabino ist ein perfekter Ausgangspunkt um den „Absatz“ des italienischen Stiefels mit allen angrenzenden Regionen kennenzulernen und dabei mediterranes Lebensgefühl zu genießen.

Mehr lesen

Informationen zum Hafen Bari

Größe

Die Region Apulien mit der Hauptstadt Bari (ca. 320.000 Einwohner) liegt tief im Süden Italiens an der Adriatischen Küste.

Klima

Trockenes, mediterranes Klima mit Sommertemperaturen um die 28 °C. Gelegentlich fällt Niederschlag.

Politik

Die Italienische Republik ist eine parlamentarische Demokratie und Mitglied der EU.

Sprache:
Italienisch
Währung:
Euro (EUR)
Zeitzone:
Europe/Rome

AIDA Kreuzfahrten nach Bari

Von Rom nach Korfu 2
Von Rom nach Korfu 2
14 Tage mit AIDAblu
Von Rom nach Korfu 2
Adria ab Korfu
Adria ab Korfu
7 Tage mit AIDAblu
Adria ab Korfu
Adria & Mittelmeerinseln
Adria & Mittelmeerinseln
14 Tage mit AIDAblu
Adria & Mittelmeerinseln
Adria & Griechenland
Adria & Griechenland
14 Tage mit AIDAblu
Adria & Griechenland

Der Kreuzfahrthafen von Bari

Der Hafen von Bari liegt nördlich der Altstadt und gehört zu den wichtigsten Anlegeplätzen Italiens an der Adria: Von hier aus legen zahlreiche Fähren Richtung Balkan und Griechenland ab. So ist der Hafen bestens auf Besucher eingestellt. Das Kreuzfahrt-Terminal befindet sich direkt neben den Fährterminals im Porto di Bari. Von Ihrem Schiff aus erreichen Sie das Stadtzentrum bequem zu Fuß; es stehen aber auch ausreichend Taxen und Shuttlebusse zur Verfügung, die Sie in die Altstadt oder die Umgebung fahren.

Die Altstadt von Bari – das Centro Storico

Wenn Sie von Bord Ihres Schiffes gehen, liegt Ihnen die Altstadt Baris beinahe zu Füßen, denn das historische Zentrum befindet sich direkt am Meer. Weiß getünchte Häuser, enge Straßen und ein lebendiges Treiben heißen Sie hier willkommen. Bummeln Sie durch die von kleinen Geschäften gesäumten Gassen, beobachten Sie das quirlige Treiben auf der Piazza Ferrarese oder flanieren Sie ganz in Ruhe über die wunderschöne Uferpromenade am alten Hafen.

Über allem thront majestätisch die prächtige Kathedrale San Sabino aus dem 12. Jahrhundert mit ihrem weißen, schon von weit her sichtbaren Laternenturm. Die zweite bedeutende Kirche der Stadt ist die Basilika San Nicola, in der die Gebeine des Heiligen Nikolaus, des Stadtheiligen, aufbewahrt werden.

Ausflüge in die Umgebung von Bari

Apulien und auch die naheliegende Region Basilikata haben kulturell und landschaftlich so einiges zu bieten. Schon rechtzeitig vor oder während Ihrer Kreuzfahrt sollten Sie sich Gedanken über Ausflüge machen, denn das Angebot in Baris Umgebung ist attraktiv und vielfältig.

Über seine Grenzen hinaus ist Apulien für seine ungewöhnlichen Rundhäuser aus Stein bekannt – die Trulli. Das berühmteste Dorf, das fast ausnahmslos aus Trulli besteht, ist Alberobello. Rund 1.000 der weiß getünchten Steinbauten mit den spitz zulaufenden Schieferdächern stehen im historischen Zentrum von Alberobello. Einige davon sind aus dem 6. Jahrhundert. Seit 1996 gehören die Trulli in Alberobello zum UNESCO-Weltkulturerbe. Heute beherbergen sie Geschäfte, Ferienwohnungen, Hotels und Restaurants.

Ebenfalls von der UNESCO als einzigartig, bewahrens- und schützenswert ausgezeichnet sind die Sassi der Stadt Matera in Basilikata. Die in Tuffstein gehauenen Höhlen an den steilen Felshängen einer tiefen Schlucht dienten Mensch und Tier jahrhundertelang als Zuhause und wurden erst in den 1950er Jahren geräumt. Mittlerweile sind große Teile der eindrucksvollen Höhlenstadt Sassi di Matera restauriert und mit neuem Leben erfüllt. Die Sassi gehören zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten Süditaliens und gehören bei einer Kreuzfahrt nach Bari unbedingt zum Ausflugsprogramm dazu.

Das Wahrzeichen Apuliens, die Stauferburg Castel del Monte, liegt nur eine Autostunde von Bari entfernt und ist ein Juwel mittelalterlicher Baukunst. Die im 13. Jahrhundert erbaute Burganlage diente dem Herrscher Friedrich II. von Hohenstaufen als Wohnsitz und ist ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe. Die Burg kann besichtigt werden und bietet Ihnen nicht nur beeindruckende Einblicke in die mittelalterliche Architektur, sondern auch herrliche Ausblicke ins Umland.

Nordwestlich von Bari liegt die malerische Stadt Trani, die ebenfalls einen Besuch wert ist. Besichtigen Sie das Gipsmuseum im Stauferkastell Castello Svevo oder bewundern Sie die prächtige Kathedrale San Nicolo Pellegrino. Die charakteristische Altstadt lädt zum entspannten Flanieren ein. Wichtige Sehenswürdigkeiten in Trani sind zudem die Kathedrale San Nicola Pellegrino und der Palazzo Caccetta, welcher durch seine normannische Ornamentik hervorsticht.

Wer eine kulinarische Entdeckungsreise durch Süditalien unternehmen möchte, entscheidet sich für einen Landausflug nach Ostuni, in die weiße Stadt am Meer. Auf dem Weg von Bari nach Ostuni stehen Olivenbäume, so weit das Auge reicht. Auch Ölmühlen gehören zum Landschaftsbild. Olivenöl, Pasta, Gemüse und Fisch – aus diesen Zutaten zaubert die süditalienische Küche einzigartige Geschmackserlebnisse, in deren Genuss Sie auch in dem kleinen Städtchen Cisternino kommen können.

Eine Kreuzfahrt ins östliche Mittelmeer

Nach Venedig ist Bari die schönste Anlaufstelle für Kreuzfahrten in der Adria. Entdecken Sie auf Ihrer Reise den faszinierenden Süden Italiens und erkunden Sie die Region Apulien. Entscheiden Sie sich schon vor Ihrer Reise für ein Ausflugsprogramm in Bari oder buchen Sie direkt auf dem Schiff. Erfüllen Sie sich Ihre Urlaubsträume auf einer Mittelmeer-Kreuzfahrt und gehen Sie im Hafen von Bari auf mediterrane Entdeckungstour.