Kreuzfahrt
Antalya

Kreuzfahrt Antalya

Antalya: Lebhafte Metropole an der türkischen Riviera


Beschreibung

Bei einer Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer darf ein Aufenthalt an der türkischen Südküste nicht fehlen. Entdecken Sie die beliebte Metropole Antalya an der türkischen Riviera mit ihrem orientalischen Trubel in der Altstadt, den historischen Stätten der Antike sowie herrlichen Stränden und einer weitgehend unberührten Natur. Bei einem Kreuzfahrt-Aufenthalt im Hafen von Antalya haben Sie die Wahl. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Antalya

GRÖSSE

Die türkische Hafenstadt Antalya liegt im Süden des Landes am Mittelmeer. Die Stadt hat ca. 1 Million Einwohner.

KLIMA

Mediterranes Klima mit heißen Sommern und milden Wintern. Die durchschnittlichen Temperaturen in Antalya liegen bei 26 °C im Juni, 35 °C im August und 21 °C im November.

POLITIK

Die Türkei ist eine parlamentarische Demokratie, die mit der EU assoziiert ist und der Europäischen Zollunion angehört.
Sprache:
Türkisch
Währung:
Türkische Lira (TRY)
Zeitzone:
Europe/Istanbul

AIDA Kreuzfahrten mit Antalya

Der Aufenthalt im Hafen von Port Akdeniz

Ihr Schiff wird im Hafen von Port Akdeniz etwa 15 km südlich der Innenstadt festgemacht. Der Containerhafen ist der größte entlang der türkischen Küste zwischen Izmir und Mersin und wurde erst in den vergangenen Jahren für Kreuzfahrtschiffe erweitert.

Im Terminalgebäude finden Sie eine Touristen-Information, ein Café, sanitäre Einrichtungen und WLAN. Nur wenige Gehminuten entfernt warten am Jachthafen außerdem Einkaufsmöglichkeiten und gemütliche Restaurants auf Sie. Möchten Sie das Zentrum besuchen, können Sie am Terminal ein Taxi nehmen oder die Shuttlebusse von AIDA nutzen.

Ein Bummel durch Antalya

Im Herzen Antalyas erwartet Sie die historische Altstadt Kaleiçi, die rund um den von König Attalos II. angelegten antiken Hafen heranwuchs. Unternehmen Sie eine Bootstour durch die alten Hafenanlagen und bummeln Sie anschließend durch die Altstadt. Sie entdecken malerische Gassen von Kaleiçi und bewundern die größten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie das römische Hadrianstor aus dem Jahr 130 n. Chr. und das weithin sichtbare 38 m hohe Minarett der Yivli-Minare-Moschee aus dem 13. Jahrhundert. Beide liegen an der Atatürk Caddesi, die dem Verlauf der antiken Stadtmauer folgt und die Altstadt ringförmig umschließt. Möchten Sie mehr über die Wurzeln Antalyas im antiken Pamphylien erfahren, sollten Sie sich das archäologische Museum der Stadt nicht entgehen lassen.

Schauen Sie auf dem lebhaften Bazar am Uhrturm in der Altstadt vorbei, um orientalischen Trubel zu erleben und kleine Andenken an Ihre Reise zu erstehen. Besonders empfehlenswert sind orientalische Gewürzmischungen, die für Touristen abgepackt werden, und türkische Süßigkeiten. Bleibt noch Zeit, genießen Sie in einem der Lokale am alten Hafen köstliche Fischgerichte mit Blick auf das Mittelmeer.

Ausflug in die Antike: Termessos, Perge und Aspendos

Gegründet wurde die Metropole in der heutigen Türkei 158 v. Chr. von König Attalos II. von Pergamon, der sein Reich 25 Jahre später den Römern vermachte. Zur Römerzeit war die heutige Provinz Antalya als Pamphylien bekannt. Gehen Sie bei einem Besuch der wichtigsten historischen Stätten in der Umgebung in diese Zeit zurück. Nur 15 km von Antalya entfernt erwartet Sie die römische Stadt Perge mit einem gut erhaltenen Amphitheater, das Platz für 15.000 Zuschauer bot, einem Stadion, einer Basilika und vielem mehr.

Von hier geht es weiter nach Aspendos, der Hauptstadt Pamphyliens mit vielen weiteren gut erhaltenen Bauten. Das Amphitheater wird im Sommer auch heute noch für das Aspendos International Opera und Ballet Festival, sowie für weitere Kulturveranstaltungen genutzt.

Mit ihrer eindrucksvollen Lage hoch in den Bergen wartet die antike Stätte von Termessos etwa 38 km nördlich von Antalya auf. Durch die Lage am Hang und die teilweise holperigen Wege in Termessos ist für einen Besuch der Stätte gutes Schuhwerk unverzichtbar!

Naturerlebnisse rund zum Antalya

Die Schönheit der Natur lässt sich am besten bei einer Fahrt in den Köprülü Kanyon-Nationalpark erleben. Der Name heißt übersetzt „Brückenschlucht“ und stammt von der römischen Brücke, die hier seit zwei Jahrtausenden einen kleinen Fluss überspannt.

Verschiedene Wanderwege laden zur Erkundung des Nationalparks ein. Dabei können Sie auch einen Abstecher zur römischen Siedlung Selge unternehmen. Haben Sie Lust auf ein Abenteuer? Dann buchen Sie eine rasante Rafting-Tour auf dem Fluss. Unvergesslich! Wunderschön anzusehen sind auch die Wasserfälle von Düden und Kurşunlu, eingebettet in eine grüne Natur – der perfekte Kontrast zu den sonnenübergossenen Stränden.

Apropos Strände: Die langen Sandstrände der türkischen Riviera sind für Millionen Besucher jährlich der Hauptgrund für einen Urlaub in der Türkei. Möchten Sie den Tag für entspannte Stunden in der Sonne und ein Bad im Mittelmeer nutzen, haben Sie die Wahl aus einer Vielzahl von Stränden: Zwischen dem Hafen von Port Akdeniz und dem Zentrum von Antalya erwartet Sie der lange Strand von Konyaalti mit Liegestühlen, Bars und Wassersportangeboten. Südlich des Hafens befindet sich das unberührte Meeresufer von Sarisu – ideal für einen kurzen Spaziergang vom Schiff aus oder ein erfrischendes Bad im Mittelmeer.

Ihre Kreuzfahrt mit AIDA

Die Stadt Antalya ist zweifellos einer der Höhepunkte jeder Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer und gehört neben Bodrum, Rhodos und Kreta zu den schönsten Zielen der Region! Gehen Sie nach einem unvergesslichen Landgang zurück an Bord Ihres Schiffes und brechen auf zu weiteren Zielen Ihrer Kreuzfahrt. Kombinieren Sie Ihre Seereise mit AIDA Cruises zum Beispiel mit den Arabischen Emiraten mit Dubai, oder beliebten Zielen im westlichen Mittelmeer, wie Palma de Mallorca oder Barcelona. Wählen Sie aus dem Angebot der AIDA-Kreuzfahrten das passende für sich aus und genießen Sie einen einzigartigen Urlaub.