Kreuzfahrt
New Orleans

Kreuzfahrt New Orleans

Kreuzfahrt nach New Orleans: „The Big Easy“


Beschreibung

Wenn Jazzmusik in der Luft liegt, kreolische Gerichte serviert werden und eine Mischung aus spanischer, französischer und amerikanischer Kultur durch die Straßen und über die Plätze weht, haben Sie den Hafen von New Orleans erreicht. Auf einer Kreuzfahrt in die größte Stadt des US-Bundesstaates Louisiana blicken Sie auf eine bewegte Geschichte zurück und entdecken mit dem French Quarter die farbenprächtige historische Altstadt von „The Big Easy“, wie New Orleans auch genannt wird. Entdecken Sie die Wiege des Jazz, karibisches Flair und wohltuende Gelassenheit. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen New Orleans

GRÖSSE

New Orleans im Flussdelta des Mississippi ist mit rund 344.000 Einwohnern die größte Stadt des US-amerikanischen Bundesstaates Louisiana.

KLIMA

Das Klima ist subtropisch mit heißen, feuchten Sommern und milden Wintern. Die Durchschnittstemperaturen liegen von Juni bis September bei über 30 °C. Von Dezember bis Februar werden Werte von 16–18 °C erreicht.

POLITIK

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind eine 50 Bundesstaaten umfassende konstitutionelle Republik mit dem Präsidenten an der Spitze.
Sprache:
Englisch
Währung:
US-Dollar (USD)
Zeitzone:
America/Indiana/Tell_City

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten in New Orleans

MSYB03
„Get up“ New Orleans für Schnupperbiker
MSY07
Jazzklänge auf dem Mississippi
MSY02
Zu Fuß durch das historische French Quarter
MSY05
Reise in die Vergangenheit: Louisianas Plantagen
MSY11
FLEXI-Tour: New Orleans
MSYG02
Für Einsteiger: Schnuppergolfen
MSY08
Auf Kneipentour durch New Orleans
MSY03A
Bootsfahrt durch das Sumpfgebiet von Honey Island
MSY06
Genussvoller Jazzabend
MSYB01
Mit dem Bike durch die Stadt des Jazz
MSY01
Highlights von New Orleans
MSY03
Bootsfahrt durch das Sumpfgebiet von Honey Island
MSY02A
Zu Fuß durch das historische French Quarter
MSYG01
18-Loch im Lakewood Golf Club
Mehr Ausflüge

AIDA Kreuzfahrten mit New Orleans

Der Hafen von New Orleans

Der Hafen von New Orleans zählt zu den wichtigsten der USA: Hier wird der Güter-Export in die ganze Welt gesteuert. Ebenso wichtig ist der Hafen für den Verkehr auf dem Mississippi, der sich durch die Stadt zieht und schließlich in den Golf von Mexiko mündet. Nicht minder bedeutsam ist der Hafen für Kreuzfahrten: Zahlreiche Kreuzfahrtschiffe starten von New Orleans aus in die Karibik, auf die Bahamas und nach Mexiko.

Wenn Sie mit Ihrem Schiff im Hafen anlegen, genießen Sie sogleich einen traumhaften Ausblick über New Orleans: Der Blick ist einer der Gründe, weshalb der Kreuzfahrthafen als einer der schönsten gilt. Auch die Lage im Zentrum der Stadt ist vorteilhaft: Innerhalb kürzester Zeit gelangen Sie von hier aus zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Vom Hafen starten Sie zu spannenden Ausflügen in die Umgebung und bis nach Louisiana, das für seine kulturelle und musikalische Vielfalt bekannt ist.

Im Hafen selbst sollten Sie aber zuvor eine Fahrt auf einem der legendären Raddampfer in Betracht ziehen, die auf dem gewaltigen Fluss verkehren. Anschließend geht es auf Entdeckungsreise zu den Highlights in der Stadt und der Umgebung.

Streifzug durch die Kultur New Orleans'

New Orleans wurde 1718 vom Franzosen Jean-Baptiste Le Moyne de Bienville gegründet. Seitdem haben Einflüsse vieler Kulturen das Stadtbild geprägt. In der Vergangenheit spielte New Orleans mit seinem Hafen eine große und unrühmliche Rolle für den Sklavenhandel. Heute ist die Stadt für Besucher ein besonderes Erlebnis, das schon bei der ersten Begegnung mit den Menschen beginnt: Denn mit ihrer tief verwurzelten Gelassenheit haben sie ihre Stadt zur „Big Easy“ gemacht, zu einer Stadt, in der die alltägliche Unbeschwertheit an jeder Ecke zu spüren ist.

Hier lebt ein bunter Mix aus afro- und lateinamerikanischen Familien sowie aus spanisch- und französischstämmigen. Auf Ihrem Streifzug durch die alten Straßenzüge treffen Sie auf bunte Häuser mit ihren berühmten gusseisernen Balkonen, auf Reminiszenzen von Jazz-Ikonen wie Louis Armstrong und auf die kreolische Küche der Karibik: Probieren Sie Jambalaya, das einer Paella ähnelt, oder einen Shrimp-Gumbo, ein spezielles Eintopfgericht.

Auch die Friedhöfe von New Orleans sind besonders, etwa der St.-Louis-Friedhof: Nach immer häufiger vorkommenden Seuchen durch einen hohen Grundwasserspiegel durfte man die Toten im frühen 19. Jahrhundert nicht mehr unterirdisch bestatten, sondern nur noch obererdig. Das Resultat ist eine beeindruckende Stadt der Toten voller reich verzierter Mausoleen.

New Orleans wäre nicht New Orleans ohne seine weitverbreiteten Voodoo-Praktiken. Nach Jahrhunderten des Verbots praktizieren viele Einwohner heute wieder recht eigenwillige Riten. Über Legenden, wie zum Beispiel über die Voodoo-Priesterin Marie Laveau, informieren Sie sich im historischen French Quarter.

Das French Quarter – eine Reise in die Geschichte

Die Kombination aus Unbeschwertheit und dem typisch amerikanischen Stolz erleben Sie besonders beim Besuch des French Quarters aus nächster Nähe. Das berühmte Altstadtviertel erstreckt sich rund um den Jackson Square. Flanieren Sie an bunten Häusern im spanischen oder französischen Stil vorbei oder lassen Sie sich in einer der traditionellen Pferdekutschen durch das Stadtbild geleiten.

Auf der beliebten Bourbon Street erleben Sie feinste Unterhaltung: Hier lauschen Sie Klängen der Jazz-Musik, die aus den Bars dringen und schlendern entlang der traumhaften Villen zum alten und immer gut besuchten French Market. Spazieren Sie anschließend entlang der Esplanade Avenue mit ihrer beeindruckenden Architektur und entspannen Sie bei einer Pause im Stadtpark.

Am Abend sollten Sie den Klängen des Dixieland-Jazz in die Bars und Restaurants des French Quarters folgen. Die Musikrichtung ist das Aushängeschild der Stadt. Sie erkennen den Stil an der prägnanten, tonangebenden Trompete. New Orleans, speziell die Bourbon Street, ist für sein Nachtleben bekannt.

Ausflüge in Louisiana: Plantagen und Sumpfgebiet

Ein Blick in die Geschichte der Region wagen Sie bei einem Besuch auf den Plantagen von Louisiana: Die Oak Allay Plantation zum Beispiel beeindruckt mit ihrem sehenswerten Herrenhaus. Hier erfahren Gäste spannende Informationen über das Leben der Sklaven und die Auswirkungen, die bis heute spürbar sind. Schon allein die Anreise durch den Tunnel, den die 300 Jahre alten Eichen bilden, ist die Reise zur Plantage wert.

Ein Erlebnis der abenteuerlicheren Art ist ein Ausflug in die Sumpflandschaft von Honey Island: Per Boot können Sie durch das urwüchsige Feuchtgebiet entlang enger Windungen gleiten und die üppige exotische Fauna und Flora erkunden. Halten Sie Ausschau nach Schlangen, Alligatoren, Schildkröten, Waschbären und Wildschweinen.

Ihre Kreuzfahrt nach Louisiana

Eine Kreuzfahrt mit der AIDA nach New Orleans starten Sie zum Beispiel in Miami. Von der Metropole Floridas fahren Sie nach Tampa sowie Key West mit den atemberaubenden Everglades. Anschließend geht es über Cozumel in Mexiko in den Golf von Mexiko hinein bis nach New Orleans.

Wahlweise lässt sich Ihre Kreuzfahrt auch mit weiteren Zielen in Mittelamerika oder in der Karibik mit ihren perlweißen Stränden, dem azurblauen Wasser und der prachtvollen Unterwasserwelt verbinden. Stöbern Sie im Angebot der AIDA nach passenden Routen und erleben Sie eine Kreuzfahrt in die schönsten Regionen der Welt.