Viele verbinden Nordamerika mit den USA, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Dabei erstreckt sich die Nordhälfte Amerikas weit darüber hinaus vom eisigen Grönland bis hin zur tropischen Karibik. Unbegrenzte Möglichkeiten für Entdecker bietet der Kontinent allemal. Gerade die Ostküste beeindruckt mit einmaligen Kontrasten: Hier treffen Metropolen mit spektakulären Skylines auf charmante Altstadtkerne mit kolonialem Flair und Naturwunder von atemberaubender Schönheit. Worauf warten Sie noch? Entdecken Sie Nordamerikas „Greatest Hits“!

Teilen:

Viele verbinden Nordamerika mit den USA, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Dabei erstreckt sich die Nordhälfte Amerikas weit darüber hinaus vom eisigen Grönland bis hin zur tropischen Karibik. Unbegrenzte Möglichkeiten für Entdecker bietet der Kontinent allemal. Gerade die Ostküste beeindruckt mit einmaligen Kontrasten: Hier treffen Metropolen mit spektakulären Skylines auf charmante Altstadtkerne mit kolonialem Flair und Naturwunder von atemberaubender Schönheit. Worauf warten Sie noch? Entdecken Sie Nordamerikas „Greatest Hits“!

Teilen:

Big City Life

In das pulsierende Leben großer Metropolen eintauchen, sich inspirieren und treiben lassen: Dazu haben Sie an der Ostküste reichlich Gelegenheit. Allen voran natürlich in der Stadt, die niemals schläft. Freiheitsstatue, Empire State Building, Central Park – in New York jagt eine Sehenswürdigkeit die nächste. Auch kulinarisch hat der „Big Apple“ eine ungeheure Vielfalt zu bieten. Eine andere Größenordnung, aber einen ebenso faszinierenden Facettenreichtum finden Sie in Montreal, dem „Paris Kanadas“ und Mekka für Street Art, und in Miami, einer der Top-Städte dieses Jahres. Seien Sie gewiss: Der Großstadtdschungel an der Ostküste wird Sie in seinen Bann ziehen – und womöglich nicht wieder loslassen.

Big City Life

In das pulsierende Leben großer Metropolen eintauchen, sich inspirieren und treiben lassen: Dazu haben Sie an der Ostküste reichlich Gelegenheit. Allen voran natürlich in der Stadt, die niemals schläft. Freiheitsstatue, Empire State Building, Central Park – in New York jagt eine Sehenswürdigkeit die nächste. Auch kulinarisch hat der „Big Apple“ eine ungeheure Vielfalt zu bieten. Eine andere Größenordnung, aber einen ebenso faszinierenden Facettenreichtum finden Sie in Montreal, dem „Paris Kanadas“ und Mekka für Street Art, und in Miami, einer der Top-Städte dieses Jahres. Seien Sie gewiss: Der Großstadtdschungel an der Ostküste wird Sie in seinen Bann ziehen – und womöglich nicht wieder loslassen.

Das dürfen Sie nicht verpassen:

  • das Wasser- und Umweltmuseum Biosphère in Montreal mit seiner beeindruckenden Kuppel, die schon von weitem ein echter Hingucker ist
  • einen Spaziergang entlang der High Line in New York mit einem anschließenden Besuch im Whitney Museum of American Art und einem Bummel über den Chelsea Market
  • einen Rundgang durch den Miami Art Deco District mit einem Abstecher in die Fabrik El Titan de Bronze in Little Havana, wo kubanische Zigarren von Hand gerollt werden

Das dürfen Sie nicht verpassen:

  • das Wasser- und Umweltmuseum Biosphère in Montreal mit seiner beeindruckenden Kuppel, die schon von weitem ein echter Hingucker ist
  • einen Spaziergang entlang der High Line in New York mit einem anschließenden Besuch im Whitney Museum of American Art und einem Bummel über den Chelsea Market
  • einen Rundgang durch den Miami Art Deco District mit einem Abstecher in die Fabrik El Titan de Bronze in Little Havana, wo kubanische Zigarren von Hand gerollt werden

Auf den Spuren der Kolonialgeschichte

Engländer, Franzosen, Niederländer, Spanier – die Kolonialisierung hat Nordamerika geprägt. Die Spuren dessen können Sie beispielsweise in den einstigen Neuenglandstaaten sehen, ob in Boston, Baltimore oder Norfolk. In der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörigen Altstadt von Québec werden Sie sich fühlen, als bummelten Sie mit einem Café au Lait in der Hand irgendwo durch Frankreich. Die Architektur, die kulinarischen Genüsse, das besondere Flair – très français! Auf einen wahrhaft bunten Mix aus spanischen und viktorianischen Einflüssen dürfen Sie sich dagegen im „Sunshine State“ Florida freuen. Nicht zu vergessen auf tolle Strände!

Auf den Spuren der Kolonialgeschichte

Engländer, Franzosen, Niederländer, Spanier – die Kolonialisierung hat Nordamerika geprägt. Die Spuren dessen können Sie beispielsweise in den einstigen Neuenglandstaaten sehen, ob in Boston, Baltimore oder Norfolk. In der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörigen Altstadt von Québec werden Sie sich fühlen, als bummelten Sie mit einem Café au Lait in der Hand irgendwo durch Frankreich. Die Architektur, die kulinarischen Genüsse, das besondere Flair – très français! Auf einen wahrhaft bunten Mix aus spanischen und viktorianischen Einflüssen dürfen Sie sich dagegen im „Sunshine State“ Florida freuen. Nicht zu vergessen auf tolle Strände!

Da müssen Sie hin:

  • auf dem vier Kilometer langen „Freedom Trail“ in Boston den Weg der Unabhängigkeit der 13 ehemaligen britischen Kolonien nachverfolgen
  • durch die krummen Gassen und steilen Treppen hinauf zum Wahrzeichen Québecs spazieren: dem Chateau Frontenac (alternativ können Sie auch die Standseilbahn nutzen)
  • einen Ausflug in die älteste, durchweg von Europäern bewohnte, Stadt der USA: das von Spaniern gegründete St. Augustine im Nordosten Floridas

Da müssen Sie hin:

  • auf dem vier Kilometer langen „Freedom Trail“ in Boston den Weg der Unabhängigkeit der 13 ehemaligen britischen Kolonien nachverfolgen
  • durch die krummen Gassen und steilen Treppen hinauf zum Wahrzeichen Québecs spazieren: dem Chateau Frontenac (alternativ können Sie auch die Standseilbahn nutzen)
  • einen Ausflug in die älteste, durchweg von Europäern bewohnte, Stadt der USA: das von Spaniern gegründete St. Augustine im Nordosten Floridas

Nordamerikas Nationalparks

Wälder, Wasserfälle und Wale bestimmen vor allem an Kanadas Ostküste das Landschaftsbild. Zu den Highlights für Naturfreunde gehört der Gros Morne Nationalpark auf Neufundland, seit 1987 UNESCO-Weltnaturerbe. Hier wechseln sich bewaldete und üppig bewachsene mit mondwüstenähnlichen Flächen ab, dazwischen liegen tiefblaue Seen. Einfach herrlich! In der Nähe Québecs wartet der Saguenay Fjord National Park darauf, per Wanderung, Kajaktour oder aber auf Skiern erkundet zu werden. Im namensgebenden Fjord haben Sie gute Chancen, Wale zu beobachten. Das gilt auch für den Acadia National Park an der Küste Maines. Dort werden außerdem die besten Hummer der USA gefangen. Im südlichen Florida können Sie dagegen Bekanntschaft mit Flamingos und Alligatoren machen – bei einer Bootstour durch den Everglades National Park, der ebenfalls zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Vom subtropischen Feuchtgebiet geht’s hinaus aufs Meer: Im Biscayne National Park südöstlich von Florida finden vor allem Taucher und Schnorchler am drittgrößten Korallenriff der Welt ein wahres Paradies vor.

Nordamerikas Nationalparks

Wälder, Wasserfälle und Wale bestimmen vor allem an Kanadas Ostküste das Landschaftsbild. Zu den Highlights für Naturfreunde gehört der Gros Morne Nationalpark auf Neufundland, seit 1987 UNESCO-Weltnaturerbe. Hier wechseln sich bewaldete und üppig bewachsene mit mondwüstenähnlichen Flächen ab, dazwischen liegen tiefblaue Seen. Einfach herrlich! In der Nähe Québecs wartet der Saguenay Fjord National Park darauf, per Wanderung, Kajaktour oder aber auf Skiern erkundet zu werden. Im namensgebenden Fjord haben Sie gute Chancen, Wale zu beobachten. Das gilt auch für den Acadia National Park an der Küste Maines. Dort werden außerdem die besten Hummer der USA gefangen. Im südlichen Florida können Sie dagegen Bekanntschaft mit Flamingos und Alligatoren machen – bei einer Bootstour durch den Everglades National Park, der ebenfalls zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Vom subtropischen Feuchtgebiet geht’s hinaus aufs Meer: Im Biscayne National Park südöstlich von Florida finden vor allem Taucher und Schnorchler am drittgrößten Korallenriff der Welt ein wahres Paradies vor.

Diese Highlights gehören in Ihr Ausflugsprogramm:

  • beim Whale Watching vor der Küste Kanadas und Maines auf einige der größten Meeressäuger treffen: Blau-, Finn-, Buckel- und Zwergwale
  • die 83 Meter in die Tiefe stürzenden Wassermassen am Montmorency Fall nahe Québec von der Zipline aus bestaunen
  • im Morgengrauen den gletschergeformten Granitgipfel des Cadillac Mountain auf Mount Desert Island erklimmen, um die Sonne über der Ostküste aufgehen zu sehen
  • mit dem Kajak durch die Mangrovenwälder der Everglades paddeln oder – wer den Nervenkitzel liebt – zu Fuß durch die Alligatorenlöcher waten und ihre Bewohner hautnah erleben

Diese Highlights gehören in Ihr Ausflugsprogramm:

  • beim Whale Watching vor der Küste Kanadas und Maines auf einige der größten Meeressäuger treffen: Blau-, Finn-, Buckel- und Zwergwale
  • die 83 Meter in die Tiefe stürzenden Wassermassen am Montmorency Fall nahe Québec von der Zipline aus bestaunen
  • im Morgengrauen den gletschergeformten Granitgipfel des Cadillac Mountain auf Mount Desert Island erklimmen, um die Sonne über der Ostküste aufgehen zu sehen
  • mit dem Kajak durch die Mangrovenwälder der Everglades paddeln oder – wer den Nervenkitzel liebt – zu Fuß durch die Alligatorenlöcher waten und ihre Bewohner hautnah erleben