Kreuzfahrt
St. Pierre

Kreuzfahrt St. Pierre

Frankreich vor Kanada: Die Inseln Saint-Pierre und Miquelon


Beschreibung

Auf dem Weg von Europa nach Kanada passieren viele Kreuzfahrtschiffe das nördlichste Überseegebiet Frankreichs: Die Inseln Saint Pierre und Miquelon vor den Toren Neufundlands und Quebecs. Mit den gleichnamigen Siedlungen laden sie zu einem Ausflug in eine kleine, ganz besondere Welt ein. In Saint-Pierre-et-Miquelon leben überzeugte Franzosen. Die Bewohner bewahren sich die französische Lebenskultur und sind zugleich ein nordisch geprägtes Volk, das eng mit und von der Natur sowie vom Tourismus lebt. Genießen Sie einen Ausflug in die bunte Stadt Saint Pierre, erkunden Sie die Insel ganz einfach zu Fuß, unternehmen Sie eine Boots-Tour und erleben Sie die Highlights des französischen Archipels! Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen St. Pierre

GRÖSSE

Die Inselgruppe hat eine Gesamtfläche von 242 km². Die Gemeinde St.-Pierre - bestehend aus der gleichnamigen Hauptinsel (26 km²) und einigen kleineren Inseln - ist flächenmäßig deutlich kleiner, jedoch aber wesentlich stärker besiedelt als die Gemeinde Miquelon-Langlade.

KLIMA

Aufgrund der Lage im Nordatlantik ist es nass und windig. Der kalte Labradorstrom sorgt dafür, dass die Temperaturen deutlich niedriger als auf dem gleichen Breitengrad in Europa sind.

POLITIK

Saint-Pierre und Miquelon ist ein französisches Überseegebiet mit Frankreichs Präsidenten als Staatsoberhaupt.
Sprache:
Französisch
Währung:
Euro (EUR)
Zeitzone:
America/Fortaleza

AIDA Kreuzfahrten mit St. Pierre

Europa − Kanada − Neufundland

Im äußersten Osten Kanadas, vor der Provinz Quebec und etwa 25 km südlich von Neufundland liegt eine kleine Inselgruppe bestehend aus den Hauptinseln Ile St. Pierre und Miquelon sowie mehreren kleinen „Inselchen“. Das französische Überseegebiet mit einer Fläche von 242 km² und gut 6.000 Einwohnern ist das letzte Überbleibsel der Kolonie Neufrankreich. Für viele Kreuzfahrten, die von Europa aus quer über den Atlantik führen und Nordamerika ansteuern, ist Saint Pierre eines der ersten Zwischenziele. In der Hauptstadt Saint Pierre liegt der einzige größere Hafen mit einem Fähranleger.

Landung auf Saint Pierre − mit dem Schiff nach Miquelon

Auch wenn der Hafen in der Hauptstadt Saint Pierre vor einigen Jahren grundlegend saniert und ausgebaut wurde, bietet er heute großen Kreuzfahrtschiffen nicht genügend Platz zum Anlegen. Sie liegen mit Ihrem Schiff deshalb auf Reede vor der Insel und werden mit Tenderbooten an Land gebracht.

Eine regelmäßige Bootsverbindung erlaubt eine schnelle Überfahrt von Saint-Pierre in das nur wenige km entfernte Dorf Miquelon auf Miquelon-Langlade. Während Ihres Aufenthaltes in Saint-Pierre-et-Miquelon wird das Boot zu ihrem ständigen Begleiter, wenn Sie möglichst viel von Land und Leuten sehen möchten.

Sehenswürdigkeiten auf Saint Pierre und Miquelon

Die Inselhauptstadt Saint Pierre ist mit ihren bunten, nordischen Holzhäusern und den im Sommer belebten Straßen ausgesprochen sehenswert. Die Menschen sind sehr freundlich und offen. Auch wenn die Amtssprache Französisch ist, so kommt man dank des kanadischen Einflusses mit Englisch problemlos zurecht. In Saint Pierre haben Sie so auch Gelegenheit, die französische Lebensart kennenzulernen. Baguette, Käse, Bier und französischen Wein gibt es hier in Hülle und Fülle wie sonst nirgends in Kanada.

Die Insel Ile St. Pierre lässt sich in wenigen Stunden bequem zu Fuß umrunden. Eine sehr empfehlenswerte Alternative ist ein Ausflug auf die Museumsinsel Ile aux Marins, einen km östlich der Insel Saint Pierre. Alte Gemäuer, historische Häuser und interessante Ausgrabungen zeigen, dass sich schon vor über 5.000 Jahren die Inuit, die kanadischen Ureinwohner hier niederließen. Nach einer Bevölkerungsspitze mit bis zu 600 Menschen während der Hochphase der Kabeljaufischerei wurde die Insel im 20. Jahrhundert verlassen. Heute warten dort ein Museum und einige Ferienhäuser auf Besucher.

Die Natur auf und um Miquelon

Angebote für Boots-Touren rund um die größere Insel Miquelon gibt es fast täglich. Dabei erkunden Sie zahlreiche, zum Teil auch seltene Vogelarten, die auf den Inseln leben und brüten. Die Routen um die nördlichen Küsten bieten außerdem die Gelegenheit, Robben, Seehunde, Otter und Delfine zu beobachten. Wer sportliche Aktivitäten mag, ist auf Miquelon genau richtig: Wanderungen oder Ritte auf dem Rücken der Insel-Ponys sind ein unvergessliches Erlebnis.

Auf Saint Pierre und Miquelon ticken die Uhren anders − nicht nur, weil sie sich in einer anderen Zeitzone befinden als Paris in Frankreich. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit für einen Plausch mit den Inselbewohnern und lernen Sie die kanadisch-französische Mischung in Sprache, Kultur und Geschichte am Reiseziel Saint Pierre und Miquelon in Ruhe kennen!

Ihre Kreuzfahrt nach Nordamerika

Mit diesen Eindrücken im Herzen sind Sie bestens gerüstet für Ihre weitere Reise, die Sie entlang der kanadischen Küste führt. Gehen Sie auf Ihrer Kreuzfahrt auch in Montreal, Halifax, in Charlottetown, Bar Harbor und Saguenay an Land. Fahren Sie weiter in den Süden Nordamerikas mit den Metropolen New York und Portland und erleben Sie einen einzigartigen Urlaub.