Kreuzfahrt
Puerto Cortes

Kreuzfahrt Puerto Cortes

Die unbekannte Perle der Karibik: Entdecken Sie Honduras!


Beschreibung

Entdecken Sie das touristisch noch weitgehend unbekannte mittelamerikanische Land Honduras bei Ihrem Aufenthalt im Hafen von Puerto Cortes! Wandeln Sie auf den Spuren der spanischen Conquistadores, erkunden Sie den Dschungel oder entspannen Sie an einigen der unberührtesten Strände der Karibik. Lassen Sie sich bei Ihrer Kreuzfahrt von der Vielfalt des Landes überraschen! Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Puerto Cortes

GRÖSSE

Die Stadt im Norden des Landes erstreckt sich über eine Fläche von 391 km².

KLIMA

Die Lage in den Tropen sorgt für ganzjährig hohe Temperaturen und sehr viel Niederschlag.

POLITIK

Honduras ist eine Republik, der Präsident ist Staatsoberhaupt und Regierungschef zugleich.
Sprache:
Spanisch
Währung:
Lempira (HNL)
Zeitzone:
America/Tegucigalpa

AIDA Kreuzfahrten mit Puerto Cortes

Der Hafen von Puerto Cortes

Schon bei Ihrer Ankunft in der Bucht von Omoa werden Ihnen die weitläufigen Hafenanlagen in Puerto Cortés auffallen: Der Hafen (Puerto) ist der größte Hafen von Mittelamerika und belegt den 36. Platz weltweit. Über ihn werden Bananen und andere tropische Früchte aus dem Binnenland von Honduras in alle Welt verschifft.

Auch Ihr Schiff wird während der Kreuzfahrt im Containerhafen am Kai liegen. Touristische Einrichtungen sind hier nicht vorhanden, doch Sie erreichen in nur wenigen Gehminuten das Stadtzentrum mit Einkaufsmöglichkeiten, Geldautomaten und Lokalen.

Ein Rundgang durch Puerto Cortès

Die gute Nachricht vorweg: Es ist nicht möglich, sich zu verlaufen, denn die Straßen sind wie in New York durchnummeriert: Die parallel verlaufenden Avenidas tragen vom Hafengelände aus die Nummern 1-9, die kreuzenden Calles von West nach Ost die Nummern 1-19. Die funktionale auf dem Reißbrett geplante Hafenstadt ist ganz auf die Bedürfnisse der Einwohner ausgerichtet.

Große Sehenswürdigkeiten können Sie hier nicht entdecken. Unternehmen Sie stattdessen einen Einkaufsbummel, probieren Sie lokale Gerichte und genießen Sie die Atmosphäre. Decken Sie sich hier mit Andenken an Ihre Kreuzfahrt und Ihren Besuch in Honduras ein, zum Beispiel mit köstlichem Kaffee, Zigarren, die denen aus Kuba in nichts nachstehen oder einer farbenfrohen Hängematte.

Die Stadt liegt auf einer pilzförmigen Halbinsel, die nach Nordosten direkt mit dem Festland verbunden ist. Hier finden Sie bei Travesia und Bajamar unberührte Strände, an denen Sie mit Blick auf die Karibik entspannen, sonnenbaden und schwimmen können. Über zwei Brücken ist der „Stiel“ des Pilzes im Süden mit dem Festland verbunden. Unter den Brücken laufen das Karibische Meer und die Alvarado-Lagune zusammen.

Auf dem Festland finden Sie die historische Keimzelle der Stadt, wo einst der spanische Entdecker Hernan Cortès an Land ging, um Pferde zu entladen. Er nannte die Landestelle Puerto Caballos und diesen Namen trug die Stadt noch bis 1862, als sie zu Ehren ihres Entdeckers umbenannt wurde. Heute lädt hier der Coca-Cola-Strand zum Sonnenbaden und Schwimmen ein.

Ausflug nach Pedro Sula

Ist Puerto Cortès der einzige Aufenthalt in Honduras während Ihrer Kreuzfahrt, sollten Sie das Angebot zu einem Ausflug ins Landesinnere nutzen. Zum Beispiel ist die zweitgrößte honduranische Stadt San Pedro Sula in nur einer Stunde Fahrt zu erreichen. Hier finden Sie schöne alte Kolonialbauten und hochmoderne Shopping Malls.

Das historische Museum der Stadt erzählt die Geschichte Honduras von der Frühzeit bis zur Unabhängigkeit von Spanien. Sind Sie mit Kindern auf Kreuzfahrt, können Sie einige Stunde im Zizima Eco Water Park verbringen, einem der größten Aquaparks von Mittelamerika. Vor den Toren der Stadt liegt der wunderschöne Cusuco National Park mit Wasserfällen und zahlreichen seltenen Tier- und Pflanzenarten.

Von der Festung Omoa bis zu Abenteuer in La Caiba

Geschichtsliebhaber sollten sich die historische Festung von Omoa westlich von Puerto Cortès nicht entgehen lassen. Sie wurde 1759 von den Spaniern zum Schutz vor Piraten erbaut, die regelmäßig die spanischen schwer mit Silber beladenen Schiffe angriffen. Mit 4.400 m² ist die gepflegte Festung die zweitgrößte in ganz Amerika. Ihr angeschlossen ist ein kleines Museum, in dem historische Gegenstände aus der Festung zu sehen sind. Anschließend verlockt der Strand von Omoa zu einem Sprung ins Meer.

Der bekannteste Badeort von Honduras ist La Ceiba östlich von Puerto Cortès, der den Badeorten in Nachbarländern wie Belize und Panama in nichts nachsteht. Der Ort nennt sich selbst „Die Hauptstadt des Ökotourismus“ und bietet zahlreiche Aktivitäten wie geführte Wanderungen durch den karibischen Regenwald, River Rafting auf dem Cangrejal River und Ausritte zu Pferd. Ein riesiger Spaß für die ganze Familie ist das Ziplining, bei dem Sie am Seil durch die Baumwipfel sausen. Die vorgelagerte Islas de la Bahia gehören zum berühmten Belize Barriere-Riff, einem der schönsten Tauchreviere der Karibik.

Kreuzfahrt durch Mittel- und Südamerika

Ihr Aufenthalt in Honduras ist nur einer der vielen Höhepunkte, die Sie auf Ihrer Kreuzfahrt entlang der Küsten von Zentralamerika erwartet. Freuen Sie sich auf weitere sehenswerte Orte wie Puerto Limon in Costa Rica, Puerto Quetzal in Guatemala, Cartagena, El Salvador und den legendären mexikanischen Badeort Acapulco!