Kreuzfahrt
Naha / Okinawa

Kreuzfahrt Naha / Okinawa

Naha: Uralte elegante Kultur Japans


Beschreibung

Naha ist eine bezaubernde Stadt im südlichen Teil der Insel Okinawa in Japan. Die Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur Okinawa ist wirtschaftliches und politisches Bildungszentrum und zugleich die größte Stadt der Insel. Okinawa liegt rund 500 km von den Hauptinseln Japans entfernt und gilt auch als Hawai Japans. Von seinen insgesamt 159 Inseln sind nur 49 bewohnt. Auf einer Kreuzfahrt sorgen eine herrliche Flora und Fauna, ein angenehmes Klima und idyllische Strände mit perfekten Wellen für unvergessliche Momente. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Naha / Okinawa

GRÖSSE

Naha ist die größte Stadt der Präfektur Okinawa, erstreckt sich über 39 km² und hat rund 320.000 Einwohner.

KLIMA

Das Klima Nahas ist subtropisch und monsunartig. Niederschläge kommen ganzjährig regelmäßig vor. Im Sommer herrschen Temperaturen von bis zu 30 °C, aber auch in den Wintermonaten wird es manchmal bis zu 20 °C warm.

POLITIK

Japan ist eine zentralstaatlich organisierte parlamentarische Monarchie; der Tenno symbolisiert als Monarch die Einheit des Volkes und ist in allen Staatsangelegenheiten von der Zustimmung der gewählten Regierung abhängig.
Sprache:
Japanisch
Währung:
Japanische Yen (JPY)
Zeitzone:
Asia/Tokyo

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten in Naha / Okinawa

NAH01
Stadtrundfahrt Okinawa
NAH02
Okinawa und Umgebung
NAH04
Okinawa & die Höhlen von Gyokusendo
NAH03
Okinawa – gestern und heute
Mehr Ausflüge

AIDA Kreuzfahrten mit Naha / Okinawa

Der Hafen von Naha

Naja liegt auf demselben Breitengrad wie Miami in den USA und verbindet die Kreuzfahrtgebiete Südostasien, China und Japan miteinander. Das macht den Hafen zu einem beliebten Anlaufpunkt für Kreuzfahrten. Ihr Schiff legt nahe dem Stadtzentrum an. Von den Piers erreichen Sie die Innenstadt entweder nach einem zehnminütigen Spaziergang oder mit dem Shuttle-Bus.

Historische Spuren in Naha

In Naha werden Sie sich zumeist zwischen modernen Gebäuden wiederfinden, da die Stadt nach starken Kriegsschäden im Baustil der 50er und 60er Jahre wiederaufgebaut wurde. Wenn Sie Interesse an Geschichte haben, sind Sie hier dennoch richtig: Besuchen Sie die zahlreichen Denkmäler und Museen. Im historischen Museum Nahas und im Okinawa Prefectural Museum erfahren Sie alles über die bewegte Geschichte und die Kultur Okinawas.

Einen starken Eindruck hinterlässt auch ein Besuch des Peace Memorial Parks. Hier fand gegen Ende des Zweiten Weltkrieges eine blutige Schlacht zwischen den USA und Japan statt, bei der 200.000 Menschen starben, über die Hälfte davon waren Zivilisten.

Ebenfalls sehenswert ist das Ryukyu Mura Village, das einen anschaulichen Einblick in das historische Leben der früheren Bewohner bietet. Das kleine Freilichtmuseum wurde einem authentischen Dorf nachempfunden. Beobachten Sie Kunsthandwerker beim Töpfern und Weben von Decken und Kleidungsstücken und lauschen Sie den Klängen der Sanshin-Gitarre.

Highlights in Naha

Okinawa beherbergt neun UNESCO Weltkulturerbe-Stätten. Diese reichen von atemberaubenden Gartenanlagen über Schlösser aus dem 15. Jahrhundert bis hin zu den Ruhestätten vergangener Herrscher. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Naha gehört das Shuri Castle. Die Burg mit ihren zahlreichen Schreinen und Tempeln war im Mittelalter der Herrschaftssitz der Ryūkyū-Dynastie. Zwar wurde die Anlage im Zweiten Weltkrieg komplett zerstört, sie wurde aber originalgetreu wiederaufgebaut und ist äußerst sehenswert.

Zur Anlage gehört eine schöne Parkanlage, in der sich das Wahrzeichen Okinawas befindet: Das Tor in der Burgmauer prangt sogar auf einem japanischen Geldschein. Die sehr gepflegte und idyllische Gartenanlage ist eine Oase der Ruhe. Von dem im japanischen Stil renovierten Gebäude genießen Sie zudem einen atemberaubenden Blick über Naha.

Lebendige Alltagskultur Okinawas

Bei einem Bummel durch die Straßen treffen Sie auf den besonderen Stil japanischer Geschäfte. Sie werden erstaunt sein, was Sie in dem Land alles kaufen können. Bereits das simple Beobachten des bunten Treibens ist ein aufregendes Erlebnis für sich. Tauchen Sie ein in eine fremde Welt und in eine Kultur, in der Sie herzlich willkommen geheißen werden.

Einen hervorragenden Einblick in die kulinarische Vielfalt der Insel bekommen Sie in einer der Markthallen. An jeder Ecke können Sie ausgefallene Köstlichkeiten probieren. In Tsuboya, dem Töpferviertel der Stadt, befinden sich an jeder Ecke kleine Werkstätten mit Brennöfen. Sehr oft hergestellt werden hier die Shisafiguren, für die Okinawa bekannt ist. Aber auch Karaffen für Awamori und Sake, einen regionalen Schnaps, können Sie hier in allen Farben und erdenklichen Formen kaufen.

Auch auf der bekannten Einkaufsstraße Kokusai Dori gibt es viel zu entdecken. Die kunstvollen Hausfassaden sind attraktive Fotomotive. Im drittgrößten Aquarium der Welt warten unter anderem über 12 m lange Walhaie auf Besucher. Noch näher ans Wasser gelangen Sie und um Naha: Hier breiten sich traumhafte Strände aus, die zum Sonnenbaden, Schwimmen und Erholen einladen, der Stadtstrand Naminoue verfügt über Toiletten und Duschen.

Ihr Kreuzfahrt nach Asien

Auf Ihrer Kreuzfahrt fahren Sie zu Reisezielen, die zu den schönsten der Welt gehören. In Asien treffen Sie auf eine faszinierende Kultur, beeindruckende Landschaften und gastfreundliche Einwohner. Ob China, Taiwan, Japan – es gibt für jeden Geschmack die passende Route. Gehen Sie in Shanghai an Land oder entdecken Sie Hongkong und Taipeh. In Südostasien warten Ho-Chi-Minh-Stadt, Da Nang und Bangkok auf Sie. Erleben Sie eine abenteuerliche Kreuzfahrt und einen unvergesslichen Urlaub.