Kreuzfahrt
Isle of Portland

Kreuzfahrt Isle of Portland

Isle of Portland: Felseninsel im Ärmelkanal


Beschreibung

Inselflair an der Urzeitküste, raue Strände und Wehranlagen aus dem 16. Jahrhundert – das erwartet Reisende auf einer Kreuzfahrt zur Isle of Portland. Die kleine Halbinsel liegt an der Südküste Englands im Ärmelkanal. Schon seit der Steinzeit bewohnten Menschen den schmalen Kalksteinstreifen, der reich an Fossilien, Felsklippen, Buchten und Dünen ist. Heute leben rund 12.000 Einwohner vor allem in den beiden größten Städten Easton und Fortuneswell. Wer mit dem Schiff den Hafen der Isle of Portland erreicht, darf sich auf eine tolle Mischung aus Geschichte zum Anfassen und atemberaubenden Ausblicken freuen. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Isle of Portland

GRÖSSE

Im Ärmelkanal vor der englischen Südküste liegt der Kalksteinfelsen Isle of Portland. Er ist mit dem Festland über eine schmale, natürliche Landbrücke verbunden und gehört zur Grafschaft Dorset. Etwa 12.400 Menschen leben hier.

KLIMA

Dank des Golfstroms herrscht an der Südküste Englands durchweg mildes Klima. So sind auch im Dezember noch Temperaturen bis zu 9 ºC zu erwarten. Im Sommer klettert das Thermometer auf bis zu 20 °C.

POLITIK

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland ist eine Erbmonarchie, an deren Spitze die Königin steht. Regierungsform ist eine parlamentarische Monarchie.
Sprache:
Englisch
Währung:
Sterling Pfund (GBP)
Zeitzone:
Europe/London

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten in Isle of Portland

PLD02
Historisches Winchester und Kathedrale
PLDB04
Chesil Beach und Weymouth mit dem Pedelec
PLD11
Leuchtturm Portland Bill und Küstenwanderung
PLD11_DBL
Leuchtturm Portland Bill und Küstenwanderung
PLD05_DBL
Zu Besuch in der georgianischen Stadt Bath
PLD06_DBL
Corfe Castle und Landschaftsfahrt durch Dorset Country
PLD01
Salisbury und Mysteriöses Stonehenge
PLD07_DBL
Küstenwanderung an der Jurassic Coast
PLD09
Ausflug in die viktorianische Zeit: Corfe Castle und Dampfzug
PLD03_DBL
Abbotsbury: Schwanenkloster und Gärten
PLD05
Zu Besuch in der georgianischen Stadt Bath
PLD03
Abbotsbury: Schwanenkloster und Gärten
PLDB01
Kalksteinküste mit dem Rad
PLD10
Küstenstadt Lyme Regis und Weltnaturerbe Jurassic Coast
PLD06
Corfe Castle und Landschaftsfahrt durch Dorset Country
PLDB01A
Steilküste und Leuchtturm mit dem Bike erkunden
PLD10_DBL
Küstenstadt Lyme Regis und Weltnaturerbe Jurassic Coast
PLD04_DBL
Gärten von Exbury und New Forest
PLD07
Küstenwanderung an der Jurassic Coast
PLD02_DBL
Historisches Winchester und Kathedrale
PLDB05
Chesil Beach und Weymouth mit dem Relax-Bike
PLD09_DBL
Ausflug in die viktorianische Zeit: Corfe Castle und Dampfzug
PLD01
Salisbury und Mysteriöses Stonehenge
PLD04
Gärten von Exbury und New Forest
Mehr Ausflüge

AIDA Kreuzfahrten mit Isle of Portland

14 Tage, ab 10.05.2019
Großbritannien & Irland 2

ab 2.298

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 13.05.2019
Golf von Biscaya

ab 2.698

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 08.06.2019
Golf von Biscaya

ab 2.698

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 14.07.2019
Golf von Biscaya

ab 2.998

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 28.07.2019
Großbritannien & Irland 3

ab 2.798

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

12 Tage, ab 03.09.2019
Frankreich, Belgien & England 2

ab 2.398

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

15 Tage, ab 14.09.2019
Von Bremerhaven nach Mallorca

ab 2.498

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

12 Tage, ab 15.09.2019
Frankreich, Belgien & England 2

ab 2.398

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 27.04.2020
Golf Von Biscaya

ab 3.790

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

13 Tage, ab 03.05.2020
Von Mallorca nach Hamburg

ab 2.500

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

Besuch im Portland Harbour

Auf einer Reise mit dem Schiff zur Isle of Portland legen Sie am Portland Harbour an, dessen geschützter Ankerplatz zwischen dem Festland und der Isle of Portland liegt. Der Hafen ist mit seinen 9 km² weltweit der größte künstlich gebaute Hafen der Welt. 1849 begann die Royal Navy, hier den ersten Wellenbrecher zu errichten, um den Ankerplatz gegen Wettereinflüsse zu schützen. Im Lauf der Zeit kamen immer neue Wellenbrecher hinzu sowie mehrere Befestigungsanlagen.

Heute wird der Hafen als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe genutzt sowie als Freizeithafen: Segler, Windsurfer und Taucher finden hier ideale Bedingungen. Für Taucher sind besonders mehrere gesunkene Schiffe im Hafenbecken äußerst spannend, die bei Tauchgängen erkundet werden können. Wenn Sie mit dem Schiff in den Hafen einlaufen, eröffnet sich für Sie ein überragender Blick auf die beeindruckenden Küstenformationen.

Großbritanniens Süden bietet Abwechslung

Auch wenn Ihr Kreuzfahrtschiff nur wenige Stunden im Portland Harbour anlegt, lohnt ein Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Der große Vorteil: Mit einer Länge von 6,4 km und einer Breite von 2,4 km bietet die Insel, die zum Bezirk Weymouth and Portland gehört, britische Kultur, Geschichte und Natur in konzentrierter Form. Möchten Sie auch das Festland besuchen, ist dies über die Autobrücke möglich, welche die Halbinsel mit dem Festland verbindet.

Ein Ausflug sollte Sie zum berühmten Strandabschnitt Chesil Beach führen: Die ganz mit Kies bedeckte Küstenformation erstreckt sich über 29 km von West Bay bis zur Isle of Portland und verbindet so die Insel mit dem Festland. Die beeindruckende 200 m breite und 15 m hohe Formation schützt die Küstenorte Weymouth und Chiswell gegen das offene Meer. Über die Entstehung wird noch immer gestritten.

Ein weiterer Anlaufpunkt ist der Portland Bill-Leuchtturm am südlichsten Punkt der Isle of Portland. Der 1906 errichtete Turm mit seinen 41 m Höhe navigiert Schiffe um vorgelagerte Sandbänke durch das Fahrwasser, das stark von Gezeitenströmen bewegt ist. Hier genießen Sie einen einzigartigen Blick auf den Ärmelkanal.

Zeugnisse der Vergangenheit

Schon weit vor den ersten Menschen war das Land um Portland sehr belebt. Davon zeugen heute die zahlreichen Funde von Dinosaurierknochen, die im Kalkstein nach oben getragen und sehr gut erhalten sind. Nicht ohne Grund gehört die Jurassic Coast heute zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Dank des milden Klimas fühlten sich auch Menschen schon seit der Mittelsteinzeit wohl in Großbritannien und auf den Inseln Nordeuropas. Funde belegen, dass viele Gegenden Irlands, Schottlands und des gesamten britischen Festlands bereits in der Steinzeit bevölkert waren. Zeugnisse aus dieser Zeit wie Stonehenge gibt es auf der Isle of Portland zwar nicht, wohl aber frühe Siedlungen, die Ihnen einen Einblick in die Frühgeschichte der Insel geben. In der historischen Stätte bei Culverwell zum Beispiel können Sie 8.500 Jahre alte Funde besichtigen. Auch Römer und Wikinger haben während ihrer Überfälle hier ihre Spuren hinterlassen.

Ebenso wie Englands kriegerische Vergangenheit: Das 1539 unter König Henry VII erbaute Portland Castle wurde als Schutz vor den Franzosen errichtet. Damals galt die niedrig gebaute Verteidigungsanlage mit ihren abgerundeten Mauern auf der Seeseite und dem Graben auf der Landseite als eine der stabilsten und sichersten in England. Heute ist die imposante Burganlage als Museum für Besucher zugänglich und gilt zu den besterhaltenen Schlössern aus dieser Zeit.

Viele Highlights auf kleinstem Raum

Wenn das Wetter es Ihnen erlaubt, können Sie Ihre Inselerkundung zu Fuß planen. Die beiden größten Städte Easton und Fortuneswell sind dabei ebenso sehenswert wie die Natur der Insel. Falls Sie einen langen Spaziergang unternehmen, sollten Sie sich aber eines zu Herzen nehmen: Bleiben Sie auf den Wegen, denn viele Teile der Insel sind wegen des Bergbaus und tierischer Grabe-Arbeiten unterhöhlt und drohen einzubrechen.

Die schuldigen Tiere benennen Einheimische übrigens niemals mit ihrem richtigen Namen „rabbits“, sondern nur mit Bezeichnungen wie „furry things“ (haarige Dinger) oder „bunnys“ (Häschen). Die Tiere gelten auf der Isle of Portland nämlich als Unglücksbringer, die nicht genannt werden dürfen. Auch der Volksglaube an gute und böse Geister und andere Fabelwesen wird im Süden Englands weiterhin gepflegt. So treiben in manch altehrwürdigem Gemäuer längst verblichene Ahnen ihr Unwesen – so sagt man.

Mit AIDA zur Isle of Portland

Auf einer Kreuzfahrt mit AIDA können Sie noch weitere legendäre Orte der britischen Inseln besuchen: Wandeln Sie in Liverpool auf den Spuren der Beatles, lernen Sie James Joyces Heimatstadt Dublin kennen oder besuchen Sie die nordirische Hauptstadt Belfast. Erleben Sie Ihre Traumreise rund um die Kultur, Geschichte und Natur Großbritanniens – very british!