Kreuzfahrt
Île des Pins

Kreuzfahrt Île des Pins

Bei einer Kreuzfahrt zur Île des Pins werden Südseeträume wahr


Beschreibung

Die „Pinieninsel“ Île des Pins gehört zum französischen Überseegebiet Neukaledonien und liegt auf halber Strecke zwischen Australien und den Fidschi-Inseln im Südpazifik. Genießen Sie den Zauber der Südsee und erleben Sie selbst, warum die Insel auf Französisch auch als „L'Île la plus proche du paradis“ bezeichnet wird – als „die dem Paradies nächste Insel“. Traumhafte Palmenstrände, türkisblaues Meer und die naturbelassene Schönheit der Landschaft werden Sie begeistern! Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Île des Pins

GRÖSSE

Die Insel, die auch "Closest island to paradise" genannt wird, beherbergt gerade mal 2.000 Einwohner auf 195 km².

KLIMA

Das Klima ist ganzjährig freundlich und lädt mit angenehmen Wassertemperaturen zum Baden ein. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt ca. 22 °C.

POLITIK

Neukaledonien ist französisches Überseegebiet. Zwei Vertreter des Inselstaates sitzen in der Pariser Nationalversammlung.
Sprache:
Französisch
Währung:
Pazifische Franc (XPF)
Zeitzone:
Pacific/Noumea

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten in Île des Pins

ILP01B
Inselrundfahrt im Minibus
ILPB01
Entdeckertour: Südsee-Feeling pur per MTB
ILP03
Schwimmen mit Schildkröten
ILP04
Ein Tag im Le Méridien Ile des Pins Resort
ILP05
Exklusiv: Ein Tag im Bungalow des Le Méridien Ile des Pins Resort
ILP02B
Île des Pins auf einen Blick
ILP01
Inselrundfahrt im Minibus
ILP02A
Île des Pins auf einen Blick
ILP06
Entspannen auf Brush Island
ILP02
Île des Pins auf einen Blick
ILP03A
Schwimmen mit Schildkröten
ILPB04
Entdeckertour: Südsee-Feeling pur per Pedelec
ILP01A
Inselrundfahrt im Minibus
Mehr Ausflüge

AIDA Kreuzfahrten mit Île des Pins

Informationen zum Hafen der Île des Pins

Die Île des Pins besitzt keinen echten Hafen, sodass Ihr Schiff in der Bucht von Kuto vor Anker gehen wird. Sie werden mit Tenderbooten an Land gebracht. Beim Anblick des traumhaften schneeweißen Sandstrands von Kuto werden Sie vermutlich schon gar nichts anderes wollen, als einfach in der Sonne zu liegen und im kristallklaren Meer zu baden. Doch es lohnt sich, die Insel bei einem Ausflug zu erkunden, denn sie bietet Ihnen eine beeindruckende Vielfalt an natürlichen Attraktionen und historischen Sehenswürdigkeiten.

Kultur und Natur der Insel bei einer Rundfahrt erleben

Der große englische Seefahrer James Cook entdeckte die von den Einheimischen Kunié genannte Insel 1774 bei seiner Weltumsegelung, doch er verzichtete auf einen Landgang. 1853 schlossen die Franzosen dann einen Vertrag mit dem bedeutendsten Häuptling der Insel zur Kolonialisierung und schon bald danach begann das dunkelste Kapitel der Pinieninsel: 1871 wurde sie zum Ort der Verbannung für die Teilnehmer der sogenannten Pariser Kommune. Diese hatte in der Hauptstadt eine Revolution angezettelt und verloren. Auf Ihrer Inselrundfahrt sehen Sie heute noch einige Spuren, die an die Verbannten von Paris erinnern:

  • die Reste der alten Festung bei Kuto
  • der einzig verbliebene Wasserturm in den Ruinen des Straflagers von Ouro
  • der Friedhof der Deportierten

Anschließend haben Sie Gelegenheit, einige der Naturwunder der Insel zu besuchen. Zu diesen zählen:

  • die Tropfsteinhöhle La Troisième, die teilweise unter Wasser steht und erfahrenen Tauchern das Höhlentauchen ermöglicht,
  • die Tropfsteinhöhle Grotte de la Reine Hortense, in der sich im 19. Jahrhundert angeblich die Königin eines Stammes vor den Kriegern eines feindlich gesinnten Stammes versteckte, sowie
  • das Piscine Naturelle nahe der Oro Bay, das je nach Wasserstand zum Spaziergang im flachen Wasser oder zum Schwimmen einlädt. Bei einem Spaziergang im See können Sie tropische Fische mit bloßem Auge im klaren Wasser beobachten, während Kinder gefahrlos plantschen dürfen.

Sportliche Aktivitäten auf der Île des Pins

Tauchen und Schnorcheln stehen bei den angebotenen Aktivitäten auf der Île des Pins ganz oben. Nehmen Sie an organisierten Tauchausflügen teil oder brechen Sie von einem der vielen Strände zu Ihrer privaten Schnorchel-Tour auf.

Die beste Option für Schnorchler ist die Baie de Kanumera direkt südlich von Kuto, wo Sie an Land gehen. Hier erwarten Sie prächtige Korallenriffe ganz in der Nähe des Strandes. Beachten Sie nur, dass das Betreten von „Le Rocher“, des vorgelagerten Felsens in der Mitte der Bucht, verboten ist: Der Felsen gilt den Einheimischen als heilig.

Taucher haben die Wahl zwischen zahlreichen erstklassigen Tauchrevieren, so zum Beispiel in der Baie de Gadji im Norden oder in der Baie de Ouameo nördlich von Kuto. Beobachten Sie schillernde Fische, Rochen, Delfine und Haie oder gehen Sie mit den niedlichen Meeresschildkröten auf Tuchfühlung!

Die Schönheit der Île des Pins genießen

Möchten Sie die wunderschönen stillen Buchten und vorgelagerten Inselchen ganz in Ruhe vom Boot aus erleben, gibt es keine bessere Option als die Tour mit einer traditionellen melanesischen Pirogge. Dabei können Sie die **Bucht von Upi **erkunden, in der einzelne bizarre Felsen aus dem Wasser ragen. Dazu genießen Sie ein Picknick mit einheimischen Köstlichkeiten an einem einsamen Strand. Robinson-Feeling pur!

Möchten Sie das Inselinnere trockenen Fußes erkunden, ist eine Wanderung auf den Pic N'Ga eine gute Wahl. Der Weg führt zunächst durch den ursprünglichen Dschungel, ehe die Natur mit zunehmender Höhe spärlicher wird. Denken Sie an Sonnenschutz! Schließlich erreichen Sie den Gipfel, der von einem schlichten Holzkreuz geschmückt wird, und genießen den Panoramablick über Insel und Meer. Tipp: Kommen Sie, wenn möglich, in den frühen Abendstunden. Vom Pic N'Ga den Sonnenuntergang zu beobachten, wird ein unvergessliches Highlight Ihrer Reise sein.

Wenn Sie bei diesem Zwischenstopp Ihrer Kreuzfahrt nur einmal kurz an Land gehen möchten, finden Sie in Kuto Bay neben dem herrlichen Sandstrand auch einige Möglichkeiten zum Einkaufen und Essen. Probieren Sie die örtliche Spezialität „Bougna“: Frische Meeresfrüchte, die mit Gemüse in Papaya-Blätter gewickelt werden.

Südseeträume und Großstadttrubel in Ozeanien

Die wunderschöne Île des Pins ist zweifellos eines der Highlights Ihrer Kreuzfahrt durch Ozeanien, aber mit Sicherheit nicht das einzige. Freuen Sie sich über die spannende Mischung aus lebhaften Metropolen in Australien, wie Sydney oder Melbourne, und romantischen Südseeinseln. Mit AIDA fahren Sie zum Beispiel von San Antonio in Chile auf die Robinsón Crusoe Insel sowie die Osterinseln und machen anschließend Halt in Tahiti, Bora Bora, Fiji und Mystery Island. Auch Mauritius, der Inselstaat im Indischen Ozean mit seinen Stränden, Lagunen und Riffen, ist ein mögliches Ziele Ihrer Reise.