Kreuzfahrt
Horta

Kreuzfahrt Horta

Horta – Charmantes Städtchen im Atlantik


Beschreibung

Klein, aber oho! Horta, eine gemütliche Stadt mitten im Atlantik, darf sich Treffpunkt von Globetrottern aller Art nennen. In der Hauptstadt der Insel Faial, die zur zentralen Gruppe des portugiesischen Azoren-Archipels gehört, treffen sich Weltumsegler zum Stopp zwischen Europa und den USA. Der Flughafen verbindet Einheimische und Gäste mit Portugals Hauptstadt Lissabon und den anderen Inseln der Azoren. So strahlt Horta trotz seiner Beschaulichkeit ein weltoffenes, internationales Flair aus und stellt einen echten Höhepunkt Ihrer Kreuzfahrt durch den Atlantik dar. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Horta

GRÖSSE

Horta, am Südostufer der zu den Azoren gehörenden Insel Faial, hat ca. 2.500 Einwohner. Die Inselgruppe der Azoren liegt im Atlantischen Ozean.

KLIMA

Die Azoren werden von ozeanisch-subtropischem Klima geprägt. Im Winter wird es nicht kälter als 11 °C. Herbst und Frühjahr sind mild und regnerisch.

POLITIK

Die Azoren gehören zu Portugal und damit zur EU. Mit einer eigenen Regierung sind sie seit 1976 autonom.
Sprache:
Portugiesisch
Währung:
Euro (EUR)
Zeitzone:
Atlantic/Azores

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten in Horta

HOR07
Mit dem RIB zu Walen und Delfinen
HOR04
Im Geländewagen zum Vulkan Capelinhos
HOR05
Wandern auf den Azoren
HOR02A
Küstenfahrt und Vulkan Capelinhos
HOR04A
Im Geländewagen zum Vulkan Capelinhos
HORB02
Mit dem Rad zur Caldeira
HORB04
Rund um Horta per Pedelec
HOR07A
Mit dem RIB zu Walen und Delfinen
HORH01
Geführte Wanderung entlang der „Canadas“
HOR02
Küstenfahrt und Vulkan Capelinhos
HOR01A
Rundfahrt: Krater Caldeira und Vulkan Capelinhos
HOR06
Stadtspaziergang durch Horta
HOR01
Rundfahrt: Krater Caldeira und Vulkan Capelinhos
HOR06A
Stadtspaziergang durch Horta
HORB01
Rund um Horta mit dem Bike
Mehr Ausflüge

AIDA Kreuzfahrten mit Horta

14 Tage, ab 04.11.2019
Azoren & Kanaren

ab 2.910

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 18.11.2019
Azoren & Kanaren

ab 3.630 , inkl. Flug

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 30.12.2019
Silvesterreise Azoren & Kanaren

ab 3.310

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 02.11.2020
Azoren & Kanaren

ab 2.790

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 16.11.2020
Azoren & Kanaren

ab 2.590

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 28.12.2020
Azoren & Kanaren

ab 3.170

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

Willkommen im traditionsreichen Hafen von Horta

Bereits im 18. Jahrhundert wurde der alte Hafen von Horta an der legendären Bucht von Porto Pim angelegt. Der Fischfang spielte für die Bewohner der Region seit jeher eine große Rolle. Ab 1830 wurde das Gebiet rund um die Inseln Pico und Faial von amerikanischen Walfängern angesteuert. Sie füllten hier ihren Proviant auf, lehrten aber auch den Einheimischen den Walfang. Der Bau des heutigen Hafens, der angelegt wurde, um auch Dampfschiffen Zugang zu ermöglichen, begann im Jahr 1876.

Wenn Sie mit Ihrem Kreuzfahrtschiff in Horta anlegen, fällt Ihr Blick als erstes auf die einladenden, leuchtend weißen Kuben der Häuser der Stadt – Horta bietet damit ein perfektes Beispiel für die typische Architektur der Azoren. Nur 8 km ist die Meerenge breit, die Horta von der Nachbarinsel Pico trennt. Pico heißt auch der höchste Berg der Azoren und ganz Portugals (2.351 m), der majestätisch über der Landschaft thront und nicht zu übersehen ist, wenn Sie auf Ihrer Kreuzfahrt in Horta von Bord gehen.

Maritime Ästhetik, weltoffene Atmosphäre

Gleich nach Verlassen Ihres Schiffes können Sie außerdem die üppig verzierten Kaimauern bestaunen. Weltumsegler haben sie mit ihren bunten Grüßen zum vielleicht größten maritimen Gemälde der Welt gemacht. Der Stopp auf der Insel Faial wird so zum Inbegriff des Kreuzfahrt-Feelings: Hier treffen sich Weltenbummler und alle, die das Meer und die maritime Lebensart lieben.

Also heißt es unbedingt einkehren in Peters Café Sport, dem wohl berühmtesten Segler-Treff der Welt. Reich dekoriert mit Mitbringseln aus aller Welt und durchzogen vom Stimmengewirr aus aller Herren Länder, empfängt mittlerweile der Sohn von Kultwirt Peter seine Gäste. Und immer noch gibt es bodenständige Kost und wärmenden Gin zu günstigen Preisen. Auch wer nicht mit dem Segelschiff, sondern auf einer Kreuzfahrt hier anlandet, wird es lieben!

Die schönste Stadt der Azoren

Manche Einwohner von Horta haben es in der Vergangenheit zu Reichtum gebracht: Lassen Sie sich bei einem Bummel durch die Gassen der Stadt vom Facettenreichtum der eleganten Fassaden verzaubern. Die Hafenstadt auf Faial gilt vielen als architektonisch schönste der Azoren – sehenswert sind die Bauwerke und die Anlage der Stadt allemal.

Die heutige Praça da República ist der Mittelpunkt des ältesten Stadtteiles, der „Vila Velha“ aus dem 15. Jahrhundert. Nach einem Erdbeben von 1926, das jedes zweite Gebäude Hortas zerstörte, wurden viele Gebäude im Art Déco-Stil rekonstruiert. Die Feuerwache an der Nordseite des Platzes ist dafür ein schönes Beispiel. Ein aus Basalt erbautes Wohnhaus aus der Zeit der Stadtgründung im 15. Jahrhundert finden Sie einige Gehminuten weiter in der Rua Serpa Pinto. Auch die Festung Santa Cruz aus 1597, mit der sich die Stadt vor Piratenüberfällen geschützt hat, ist erhalten. Ebenso sehenswert sind die Kirchen aus vergangenen Jahrhunderten.

Etwas ganz Besonderes ist auch ein Besuch im Telegrafenviertel. Im 19. und 20. Jahrhundert war das kleine Horta, dessen Namen außerhalb der Azoren oder Portugals kaum jemand kannte, der telegrafische Knotenpunkt der Welt. Hier liefen die Kabel zusammen, die die Kommunikation zwischen Europa und Amerika ermöglichten.

Farbenspiele der Natur

Faial ist berühmt für die fantastischen Ausblicke und eine Pflanzenwelt, die an Farbreichtum kaum zu überbieten ist. Immer wieder stößt man auf aufregende Formationen der Landschaft, die wie die gesamte Inselgruppe der Azoren durch Vulkanismus entstanden ist. Gerade die Insel Faial, die am nächsten zum so genannten Mittelatlantischen Rücken liegt, ist von vulkanischer Energie geprägt: Die Erde ist hier fruchtbar und insbesondere der Norden unfassbar grün.

Im Sommer blühen überall Hortensien in üppigen, leuchtend blauen Stauden – ihrem reichen und farbenfrohen Vorkommen verdankt Faial auch den Namen „ilha azul“, die blaue Insel. Eine Wanderung oder Rundfahrt über das Eiland ist deshalb ein Fest für alle Sinne – genießen Sie die aus dem Zusammenspiel von Feuer und Wasser entstandene Landschaft in vollen Zügen!

Erhebende Naturerfahrungen

Die höchste Erhebung im Zentrum Faials heißt Cabeço Gordo. Aus 1.000 m Höhe bietet sich von hier aus ein sensationeller Ausblick in atlantische Weiten. Unweit des Berges können Sie die Caldera entdecken, einen Krater, der 500 m in die Tiefe reicht. Die umgebende Landschaft ist hügelig und reich bewaldet, die ganzjährig milde Luft durch die Nähe zum Meer angenehm salzig und frisch. Hier können Sie durchatmen und die Seele baumeln lassen!

Unvergessliche Naturerfahrungen sind bei einer Kreuzfahrt mit Stopp auf den Azoren also garantiert. Auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie bei einer Tour auf dem Meer rund um Faial und Pico Wale und Delfine beobachten können, ist sehr groß.

Vulkangebiet Capelinhos: Ehrfurcht vor der Kraft der Erde

Doch das Eiland hat auch noch eine andere Seite: Unweit des grünen Reichtums befindet sich eine außergewöhnliche, karge Mondlandschaft vulkanischen Ursprungs. Ein ganzes Jahr lang spuckte die Erde zwischen 1957 und 1958 Glut, Lava und Asche und Faial vergrößerte sich so um 2,4 km².

Die Landschaft, die diese vulkanischen Eruptionen erschaffen haben, erinnert an die Kulisse eines Science-Fiction-Films. Es erwartet Sie ein eindrucksvolles Naturdenkmal aus Vulkankegeln und ein Leuchtturm, von dem nur noch ein Teil aus der aufgeschütteten Asche ragt – ein Mahnmal, das Besucher wie Einheimische daran erinnert, dass die Vulkane nicht nur für fruchtbares Land sorgen, sondern auch die Pläne der Menschen durchkreuzen können. Im Besucher- und Informationszentrum können Sie bei Ihrem Aufenthalt am Capelinhos viel Wissenswertes über die feuerspeienden Berge der Azoren erfahren.

Horta mit AIDA entdecken

Durch die abwechslungsreiche Landschaft und die weltoffene Atmosphäre ist Horta auf Faial ein Highlight jeder Reise mit AIDA – hier erleben Sie das Flair der Azoren in Reinform. Eine beliebte Route für eine Kreuzfahrt führt zum Beispiel über die Kanaren: Freuen Sie sich auf eine geballte Vielfalt an Angeboten, die Sie auf den Inseln erwartet, etwa auf Gran Canaria und Teneriffa, La Gomera oder Fuerteventura.