Kreuzfahrt
Guernsey

Kreuzfahrt Guernsey

Saint Peter Port auf Guernsey: Die kleine Perle der Kanalinseln


Beschreibung

Ihre Kreuzfahrt im Ärmelkanal zwischen Frankreich und England führt Sie nach Guernsey, neben Jersey eine der beiden Hauptinseln der Kanalinseln. Mit dem ersten Schritt stehen Sie hier auf einem Gipfel. Denn die Kanalinseln sind Gipfelreste des Armorikanischen Massivs, eines Gebirgsmassivs in Nordwestfrankreich. Obwohl Guernsey nur gut 35 km vor der französischen Westküste liegt, gehört sie zu Großbritannien. Die Kanalinseln genießen den Sonderstatus als „Kronbesitz“ und sind direkt der Queen unterstellt – trotz eigenen Inselparlaments und eigener Gesetze. Für Kultur- und Naturliebhaber sind sie ein kleiner Schatz: Hier reisen Sie in eine außergewöhnliche Landschaft mit einer ebenso spannenden Geschichte. In Saint Peter Port besuchen Sie eine alte, charmante Inselhauptstadt und lassen sich begeistern von gärtnerischer Pracht und wilder Romantik. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Guernsey

GRÖSSE

Die Kanalinseln liegen im Ärmelkanal vor der französischen Atlantikküste und haben insgesamt rund 164.000 Einwohner. Auf Guernsey, der zweitgrößten Kanalinsel, leben ca. 65.850 Menschen, ein Großteil in der Inselhauptstadt Saint Peter Port.

KLIMA

Dank des warmen Golfstroms herrscht auf den Kanalinseln gemäßigtes Klima. In den Sommermonaten liegen die Temperaturen um 20 °C, im Frühjahr und Herbst zwischen 10 und 15 °C.

POLITIK

Die Kanalinseln sind britischer Kronbesitz, haben aber eigene Inselparlamente.
Sprache:
Englisch
Währung:
Sterling Pfund (GBP)
Zeitzone:
Europe/Guernsey

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten in Guernsey

PPO05
Bootsfahrt: RIB-Abenteuer
PPO02
Stadtspaziergang und Candie Gardens
PPO06
Küsten- und Landschaftsfahrt
PPOB01
Ganz Guernsey mit dem Bike
PPO05A
Bootsfahrt: RIB-Abenteuer
PPO04
Klippenwanderung und Cream Tea
PPO10
Traditionelles Guernsey im historischen Bus
PPO02A
Stadtspaziergang und Candie Gardens
PPO06A
Küsten- und Landschaftsfahrt
PPOB04
Ganz Guernsey mit dem Pedelec
PPO08
Stadtrundgang St. Peter Port und Cornet Castle
PPO04A
Klippenwanderung und Cream Tea
PPO09
Guernsey und Gin
PPO03
Inselparadies Herm
PPO07
Highlights von Guernsey
PPOB05
Ganz Guernsey mit dem Relax-Bike
Mehr Ausflüge

AIDA Kreuzfahrten mit Guernsey

Der Hafen von Saint Peter Port

Wie schwierig die Ansteuerung in den Hafen von Saint Peter Port ist, bezeugen einige imposante Wracks im Eingangsbereich. Denn der gleichnamige Stadthafen ist Gezeitenunterschieden bis zu zwölf m ausgesetzt: Ein Großteil des Hafens fällt bei Ebbe trocken, sodass Schiffe im weichen Schlick „versinken“ bis die nächste Flut sie wieder anhebt.

Ihr Kreuzfahrtschiff läuft den Hafen deshalb nicht direkt an, sondern verbleibt in sicherem Abstand vor Anker auf Reede. Tenderboote bringen Sie in den großen, betriebsamen Hafenbereich. Hier laufen stetig Fährschiffe ein und aus und verbinden die Kanalinseln sowohl untereinander als auch mit Frankreich und Großbritannien. Ebenso rege ist der Verkehr der Fischkutter und der Sport- und Fahrtensegler im alten Yachthafen. All das beobachten Sie direkt neben der Altstadt stehen.

Zwischen Saint Peter Port und Saint-Pierre-Port

Saint Peter Port diente den verschiedenen Mächten in Europa über die Jahrhunderte ein wenig als Spielball: Im Mittelalter unter französischer Herrschaft, wechselte Guernsey mit Wilhelm dem Eroberer in Britische Hand, um während der napoleonischen Zeit wieder französisch zu werden. Unliebsame Napoleon-Gegner wurden auf die Insel verbannt, darunter etwa der Schriftsteller Victor Hugo, der unter anderm für seinen „Glöckner von Notre Dame“ berühmt ist.

Im 2. Weltkrieg nahm die deutsche Wehrmacht Guernsey und die Hafenstadt ein und baute sie zu einer Festung aus. Von hier aus starteten die Bombenangriffe auf London. Die Briten eroberten die Insel am 9. Mai 1945 zurück, was bis heute gefeiert wird. Übrigens: Die zweite Amtssprache ist Französisch, daher heißt die Hauptstadt auch Saint-Pierre-Port.

Sehenswürdigkeiten in Saint Peter Port

Saint Peter Port ist sehenswert schon wegen seines Charmes. Ein Gassengewirr mit stufenangelegten Stadtgärtchen sowie rustikale oder bunte Häuserfassaden machen die Stadt zu einem ganz besonderen Ort. Die Arcade sowie die High Street mit ihren zahlreichen Geschäften und Restaurants bieten Ihnen hervorragende Möglichkeiten zum Schlemmen und Einkaufen. Um die dominante Stadtkirche von 1048 scharen sich die alten Häuser der Stadt besonders eng. Das Guinnessbuch der Rekorde erwähnt den Pup Albion House als die einer Kirche nächstgelegene Gaststätte – allerdings nur auf den britischen Inseln!

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehört das Guernsey Museum, in dem Sie die Geschichte der Bailiwicks, der Verwaltungsbezirke Guernsey und Jersey, erfahren. Im Museumspark Candie Gardens erleben Sie ein Meer aus Blüten und genießen einen beeindruckenden Blick auf das Castle Cornet, den Hafen und die Figur des Schriftstellers Victor Hugo.

Besuchen Sie unbedingt das Hauteville House, auch Victor-Hugo-Haus. Hier lebte der berühmte französische Literat und Politiker von 1856 bis 1870 im Exil. Im Rahmen einer Führung (auch auf Deutsch) erhalten Sie Einblicke in die Wohnkultur des 19. Jahrhunderts und lernen die Person des Schriftstellers näher kennen. Die gesamte Innenausstattung hat er selbst gestaltet.

Die größte Sehenswürdigkeit der Hauptstadt ist die normannische Burg Castle Cornet. Im Inneren der Burg erwartet Sie ein informatives Museum zur wechselvollen Geschichte der Stadt mit einer maritimen Abteilung. Von hier aus wird jeden Tag um 12 Uhr ein Kanonenschuss abgefeuert, eine Reminiszenz an die Gefechte um die Insel.

Idyllische Landschaften

Unternehmen Sie eine Panoramafahrt durch das liebliche Umland! Ihr Ausflug führt Sie durch sanfte Hügellandschaften, vorbei an spektakulären Steilküsten mit bizarren Felsen und malerischen Sandstrandbuchten. Halten Sie Ausschau nach den hochherrschaftlichen Herrenhäusern, Schlössern, Festungsmauern und kleinen Hütten, den englischen Gärten und wildromantischen Kapellen. Auch mystische steinzeitliche Megalithen sind hier zu besichtigen. Einen besonderen Einblick in das Leben auf den Inseln bekommen Sie in der Gold- und Silberschmiede Bruce Russell & Son: Hier können Sie den Kunsthandwerkern bei ihrer Arbeit zusehen und anschließend durch den zauberhaften Garten wandeln.

Eine Wanderung entlang der Steilküste, die Sie in den Südosten von Guernsey zum Aussichtspunkt Saint Martin’s Point führt, ist ein Leckerbissen nicht nur für eingefleischte Wanderer! Probieren Sie es einfach aus: Wandern Sie auf schmal-gewundenen Pfaden, an Wildblumen und saftigen Wiesen vorbei und genießen Sie die grandiosen Ausblicke auf eine abwechslungsreiche Landschaft und auf die vorgelagerten Inseln Herm und Sark.

Ein Bootsausflug lädt Sie auf die winzige Insel Herm ein: Sie ist berühmt unter den Kanalinseln. In nur circa 15 Minuten von Guernsey zu erreichen, ist sie ein wahrer Zufluchtsort für Ruhesuchende. Mit der Weite des Meeres vor Augen atmen Sie tief durch und genießen Natur und Ruhe pur! Der Shell Beach bietet den Muschelsammlern viele Trophäen und von den steilen Felsklippen aus können Sie Möwen, Papageientaucher und Basstölpel nisten sehen.

Ihre Kreuzfahrt zu den Kanalinseln

Ihre nächsten Destinationen warten bereits auf Sie. Je nachdem, welche der unterschiedlichen AIDA Cruises Kreuzfahrten Sie unternehmen, erwarten Sie so interessante Orte wie Dover und London, Amsterdam und Oslo, Kopenhagen oder Trondheim sowie die Lofoten. Weitere Routen fokussieren den Süden Europas und führen Sie zum Beispiel von Palma de Mallorca und Cádiz über Lissabon und Ferrol nach St. Peter Port. Oder Sie starten von Hamburg und legen Zwischenstationen in Honfleur, La Coruña und Leixões sowie in Cádiz, Valencia, Palamos und Mahón.