Kreuzfahrt
Casablanca

Kreuzfahrt Casablanca

Marokkos Schätze in Casablanca entdecken


Beschreibung

Legendär wie der Film mit Ingrid Bergmann und Humphrey Bogart ist auch die Stadt Casablanca im Königreich Marokko. Mit einer Melange aus orientalischen Gassen und gelungener moderner Architektur begeistert die größte Stadt Marokkos jeden Besucher. Nutzen Sie Ihren Aufenthalt in Marokko während Ihrer Kreuzfahrt, um Casablanca und die umliegenden Königsstädte wie Rabat und Marrakesch zu besichtigen. Tauchen Sie ein in eine orientalische Welt, die so ganz anders ist, aber eine überwältigende Magie ausstrahlt. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Casablanca

GRÖSSE

Casablanca ist die größte Stadt Marokkos. Sie liegt südlich der Hauptstadt Rabat direkt an der Atlantikküste. Hier leben ca. 3,6 Millionen Menschen.

KLIMA

Das Klima ist mediterran geprägt. Von Juni bis September fallen die Temperaturen selten unter 28 °C, Regen gibt es kaum. September und Oktober haben 8 bis 13 Regentage.

POLITIK

Marokko ist eine konstitutionelle Monarchie mit dem König als Staatsoberhaupt.
Sprache:
Arabisch
Währung:
Marokkanische Dirham (MAD)
Zeitzone:
Africa/Casablanca

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten in Casablanca

CASG01
Mazagan Golf Club
CAS02
Casablanca klassisch und Hassan-II.-Moschee
CASB04
Casablancas Highlights per Pedelec
CAS01
Casablanca klassisch
CASB01
Casablancas Highlights per Bike
CAS03
Hauptstadt Rabat
CAS04
Rabat und Casablanca
CAS06
Marrakesch: Eine der 4 Königsstädte
CAS08
Transfer Shopping Mall
Mehr Ausflüge

AIDA Kreuzfahrten mit Casablanca

Der Hafen von Casablanca

Casablanca ist der wichtigste Hafen in Marokko, ein eigenes Kreuzfahrt-Terminal besitzt die Stadt allerdings nicht. Mit Ihrem Schiff legen Sie deshalb im kommerziellen Hafen nordöstlich des Stadtzentrums an. Von hier aus ist es allerdings nicht weit zur City. Diese erreichen Sie auf einem Spaziergang zu Fuß in gut einem km oder mit dem Shuttlebus. Im Hafen selbst finden Sie keine Bars und Geschäfte; Shuttlebusse und Taxen stehen Ihnen jedoch in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

Reise nach Nordafrika: Sehenswürdigkeiten in Casablanca

Schon bei der Einfahrt in den Hafen können Sie die wichtigste Sehenswürdigkeit Casablancas bestaunen, denn mit ihrem 210 m hohen Minarett ist die Hassan-II.-Moschee schon von weitem sichtbar. Das eindrucksvolle Gebetshaus gilt als zweitgrößte Moschee der Welt und bietet bis zu 25.000 Gläubigen Platz. Die riesige Moschee Hassan II. wurde erst 1993 fertiggestellt und eröffnet – passend zum 60. Geburtstag des Königs. Der prunkvolle Sakralbau liegt direkt am Meer und lockt jährlich mehrere Millionen Besucher nach Marokko. Das Herz Casablancas ist der Place Mohammed V. zwischen dem Place de Nations Unies und der Avenue Hassan II. Der modern gestaltete Platz ist ein beliebter Treffpunkt; ein großer Brunnen ziert seine Mitte.

Ein ganz anderes Gesicht zeigt die marokkanische Metropole in seiner Alten Medina, der Altstadt: Hier bieten orientalische Händler ihre Waren wie auf einem Flohmarkt an, feilschen wild gestikulierend und freuen sich über jeden Touristen. Etwas aufgeräumter geht es in der sogenannten Neuen Medina zu: Das auch unter dem Namen Quartier des Houbous bekannte Viertel wurde Anfang der 1920er Jahre von den Franzosen im Kolonialstil errichtet. Heute beherbergt es vor allem Kunsthandwerker-Geschäfte, in denen Sie sicherlich ein schönes Souvenir erstehen.

Einen schönen Spaziergang am Meer können Sie vier km südöstlich des Zentrums am Boulevard de la Corniche im Vorort Ain Diab unternehmen. Das Ausgehviertel und die Flaniermeile Corniche bietet nicht nur herrliche Strände mit rotem Sand, sondern auch viele Restaurants, Bars und Geschäfte. Unternehmen Sie vom Schiff aus einen Ausflug an die traumhaften Strände und verleben Sie einen entspannten Strandtag in Marokko.

Köstlichkeiten aus Marokko

Casablanca ist voller kulinarischer Köstlichkeiten, leckerer Düfte und geschmacklicher Erlebnisse: Für einen Kaffee oder einen kleinen Snack ist Ricks Café eine gute Wahl. Wer den gleichnamigen Film mit Humphrey Bogart kennt, hat auch den Namen schon einmal gehört. Das Café wurde im Jahr 2004 eröffnet und ist für Filmliebhaber ein wahrer Traum.

Speisen Sie vor einer eleganten historischen Kulisse und probieren Sie marokkanische Spezialitäten wie Schwertfisch, Coucous oder Lamm aus der Tajine. Das im Tontopf gegarte Fleisch gehört zu den Nationalgerichten des Landes und ist ein echtes kulinarisches Highlight. In der Zeit des Ramadans sollten Sie sich allerdings darauf einstellen, dass einige Restaurants gar nicht oder erst sehr spät öffnen.

Feinschmecker sollten auch dem riesigen Marché Central in Casablanca einen Besuch abstatten: Er befindet sich am Boulevard Mohammed und bietet eine überwältigende Auswahl an landestypischen Souvenirs. Stöbern Sie an den Verkaufsständen und halten Sie Ausschau nach einem Mitbringsel: Arganöl, duftende Gewürze, orientalische Lampen, Schuhe oder Oliven und Nüsse als Knabbereien für die Weiterfahrt. Inmitten der Stände befinden sich kleine Restaurants, die eine ausgezeichnete Küche bieten.

Kreuzfahrt nach Casablanca: Ausflüge ins Umland

Von Casablanca aus können Sie wunderschöne Ausflüge ins Landesinnere und entlang der Atlantikküste unternehmen. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes zählen die Königsstädte Marrakesch und Rabat. Während die Hauptstadt Rabat nur rund 85 km von Casablanca entfernt liegt, muss man 240 km zurücklegen, um die „Rote Stadt“ Marrakesch zu erreichen.

Doch die knapp dreistündige Fahrt nach Marrakesch lohnt sich in jedem Fall: Die „Perle des Südens“ wird Sie mit ihrem orientalischen Liebreiz verzaubern. Die Altstadt Marrakeschs stammt größtenteils aus dem 12. Jahrhundert und gehört zusammen mit den herrlichen Agdal-Gärten und dem Menara-Garten seit 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Dreh- und Angelpunkt der Stadt ist der berühmte mittelalterliche Marktplatz Djemaa al Fna, an dem sich Touristen und Einheimische treffen und allerlei Kuriositäten passieren. Lassen auch Sie sich während Ihrer Marokko-Kreuzfahrt von Marrakesch verzaubern.

Im Hintergrund können Sie von einigen Aussichtspunkten das beeindruckende Atlasgebirge ausmachen: Rund 80 km südlich von Marrakesch erhebt sich das Hochgebirge, das sich über 2300 km über Marokko, Algerien und Tunesien erstreckt, auf seinem höchsten Punkt auf über 4.000 m – ein imposanter Anblick. Kennen Sie Marrakesch bereits, können Sie sich einem der Ausflüge nach Rabat oder in die Küstenstadt Agadir anschließen.

Auf einer Kreuzfahrt den Orient mit allen Sinnen erleben

Machen Sie auf Ihrer Atlantik-Kreuzfahrt Halt in Marokko und entdecken Sie faszinierende Gegensätze sowie eine jahrhundertealte Geschichte. Kreuzfahrten nach Nordafrika starten oft in Portugal oder Spanien. Beliebte weitere Stopps während Kreuzfahrten nach Marokko sind Städte wie Lissabon, Malaga oder Las Palmas auf den Kanaren.

Verbinden Sie auf Ihrer Reise eine Mittelmeer-Kreuzfahrt mit einer Atlantik-Kreuzfahrt und passieren Sie mit Ihrem Schiff die berühmte Straße von Gibraltar. Auch die Kombination von einer Kreuzfahrt mit einem Badeurlaub auf einer der Kanarischen Inseln wie Gran Canaria, La Palma, Lanzarote oder Teneriffa ist denkbar.

Informieren Sie sich rechtzeitig über das Angebot an Ausflügen und wählen Sie für sich die passenden Landausflüge aus. Ob aktiv, kulturell oder kulinarisch – Marokko und seine zauberhaften Städte werden Sie begeistern!