Kreuzfahrt
Ajaccio

Kreuzfahrt Ajaccio

Kreuzfahrt nach Ajaccio: Korsika erleben


Beschreibung

Die zu Frankreich gehörende Mittelmeerinsel Korsika bezaubert durch ihre faszinierenden Landschaften: Schroffe Küsten wechseln sich mit malerischen Sandstränden ab; auf Ihren Ausflügen ins Binnenland entdecken Sie immer wieder ursprüngliche kleine Bergdörfer, in denen Sie mit korsischer Herzlichkeit empfangen werden. Sie können Korsika nach der Ankunft im Hafen von Ajaccio auf eigene Faust erkunden oder sich einem Landausflug anschließen. Relaxen Sie an einem weißen Sandstrand oder wandeln Sie auf den Spuren des wohl bekanntesten Korsen überhaupt: Napoleon Bonaparte erblickte 1769 in Ajaccio das Licht der Welt. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Ajaccio

GRÖSSE

Korsika ist die viertgrößte Insel im Mittelmeer. Die Hauptstadt Ajaccio an der Westküste hat ca. 65.500 Einwohner.

KLIMA

Die mittleren Temperaturen liegen von Juni bis September bei ca. 25 °C, im Hochsommer auch schon einmal bei 35 °C. Im Herbst und Frühjahr ist es noch um die 15 °C warm, Niederschläge fallen hauptsächlich von Oktober bis Dezember.

POLITIK

Korsika gehört zu Frankreich, seit 1982 besitzt die Insel einen Sonderstatus mit beschränkter Autonomie.
Sprache:
Französisch
Währung:
Euro (EUR)
Zeitzone:
Europe/Paris

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten in Ajaccio

AJAPC4
Mein perfekter Tag in Ajaccio (halbtags)
AJA04A
Ajaccio: Kaiserliche Stadt
AJAF01
Fotoworkshop an Land: Ajaccio
AJA05B
Schildkrötenpark und Strand - nachmittags
AJA03
Panoramafahrt durch Korsikas Landschaft
AJAS05
Ajaccio und Strand mit dem Scuddy
AJA06B
Kajak-Tour entlang der wilden Küste - nachmittags
AJA06
Kajak-Tour entlang der wilden Küste
AJA03B
Panoramafahrt durch Korsikas Landschaft
AJA01
Stadt, Strand und Umgebung
AJAPV4
Mein perfekter Tag in Ajaccio (halbtags)
AJATS1A
Stand-Up-Paddling (SUP) - nachmittags
AJA20
Wilde Natur Korsikas per Speed-Boot erleben
AJA15
Ein halber Tag am Strand
AJAB02
Fantastische Küstenlandschaft mit dem Bike
AJA10A
Bergdorf Bastelica und Korsische Spezialitäten - nachmittags
AJA10
Bergdorf Bastelica und Korsische Spezialitäten
AJA15A
Ein halber Tag am Strand - nachmittags
AJA01B
Stadt, Strand und Umgebung - nachmittags
AJAPV8
Mein perfekter Tag in Ajaccio (ganztags)
AJAT05
Geführter Schnorchelausflug
AJA04B
Ajaccio: Kaiserliche Stadt - nachmittags
AJA02
Die bizarren Felslandschaften der Calanches
AJAB01
Durch die Inselhauptstadt Ajaccio mit dem Bike
AJAT50
Schnorchel-Adventure-Tour
AJA14A
Mit dem Katamaran entlang der Küste - nachmittags
AJAPC8
Mein perfekter Tag in Ajaccio (ganztags)
AJAB04
Korsikas malerische Westküste mit dem Pedelec erkunden
AJA14
Mit dem Katamaran entlang der Küste
AJA07
Canyoning: Wandern einmal anders
AJA11
Wandern entlang der wilden Küste
AJA11A
Wandern entlang der wilden Küste
AJA05A
Schildkrötenpark und Strand
AJATS1
Stand-Up-Paddling (SUP)
Mehr Ausflüge

AIDA Kreuzfahrten mit Ajaccio

7 Tage, ab 02.03.2019
Perlen am Mittelmeer 1

ab 698

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

13 Tage, ab 16.04.2019
Von Kreta nach Mallorca

ab 2.498

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

24 Tage, ab 16.04.2019
Meergenießer von Kreta nach Hamburg

ab 5.490

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

11 Tage, ab 02.06.2019
Italien & Mittelmeerinseln

ab 2.920

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

Ein kultureller Bummel durch Ajaccio

Möchten Sie die Kreuzfahrt nach Ajaccio für Sightseeing und Kultur nutzen, können Sie die Stadt problemlos zu Fuß erkunden. Sie erreichen die Altstadt vom Hafen aus in nur wenigen Gehminuten. Ihr Schiff liegt am „Gare Maritime“ an der Quai L'Herminier vor Anker. Folgen Sie der Uferstraße zur Zitadelle, die bereits seit dem 16. Jahrhundert den Hafen bewacht. Unterwegs passieren Sie die Tourismusinformation von Ajaccio, wo Sie einen Stadtplan oder zusätzliche Informationen abholen können.

Gleich neben der Zitadelle finden Sie das berühmteste Museum der Stadt, das bei einer Kreuzfahrt nach Ajaccio nicht auf Ihrem Tagesplan fehlen darf: die Maison Bonaparte in der Rue Saint-Charles, in der die Familie lebte und Napoleon aufwuchs. In der nahen Kathedrale ist heute noch das Taufbecken zu sehen, in dem er getauft wurde. Möchten Sie Ihren Kindern das Leben des großen Korsen nahebringen? Besuchen Sie das Naporama südlich der Zitadelle in der Rue Forcioli Conti: Hier wurden die wichtigsten Stationen des Feldherrn und späteren Kaisers von Frankreich als Diorama mit Playmobil-Figuren nachgestellt.

Die weitläufige Place de Gaulle mit ihren schattigen Cafés und Brasserien ist der ideale Ort für eine Pause. Anschließend bummeln Sie den zwei km langen schnurgeraden Cours Grandval hinunter zur Place d'Austerlitz, wo Napoleon als monumentes Denkmal auf seine Heimatstadt hinabschaut. Der Platz wurde gewählt, weil der junge Bonaparte hier angeblich früher in einer Grotte spielte und Bücher las. Auf dem Rückweg können Sie auf der prächtigen Allee Souvenirs und korsische Spezialitäten kaufen, ehe Sie sich auf den Rückweg zum Schiff machen.

Wenn Sie Kunst mögen, sollten Sie auch dem Palais Fesch am Hafen einen Besuch abstatten. Im größten Kunstmuseum von Korsika wird die zweitgrößte Sammlung italienischer Malerei in Frankreich gezeigt, darunter die „Jungfrau mit Kind“ von Sandro Botticelli.

Vom Schiff an den Strand: In Ajaccio kein Problem

Zieht Sie das Mittelmeer noch magischer an als der Feldherr? Sie können die Kreuzfahrt nach Ajaccio problemlos mit einigen Stunden am Strand verbinden: Vom Hafen aus erreichen Sie den Sandstrand Saint-Francois im Schatten der Zitadelle in nur 10-15 Gehminuten. Ein weiterer Strand ist der für deutsche Ohren wunderbar benannte Trottel-Strand, oder Plage du Trottel, wo Sie auch eine Strandbar mit sanitären Einrichtungen finden. Fahren Sie mit den Buslinien 2 und 5 dorthin oder schlendern Sie zu Fuß den schönen Boulevard Pascal Rossini entlang.

Ein kilometerlanger weißer Sandstrand wartet auf der anderen Seite der Bucht von Ajaccio beim Flughafen, der Plage du Ricanto. Auch er ist gut mit dem Bus zu erreichen und eine exzellente Wahl für alle, die gerne Flugzeugen beim Starten und Landen zusehen. Wenn Sie lieber etwas Abstand von den Jets halten, folgen Sie der Straße noch einen km weiter zum herrlichen Strand von Porticcio.

Möchten Sie die Stadt auf eigene Faust kennenlernen, bietet sich eine Stadtrundfahrt mit dem Doppeldeckerbus ebenso an wie mit dem "Petit Train", einer touristischen Bimmelbahn. Eine Tour führt speziell durch die Innenstadt, eine andere geht am Mittelmeer entlang, bis zu den vorgelagerten Îles Sanguinaires, an deren Spitze der pittoreske alte Wachturm von Parata steht.

Naturwunder Les Calanches: Ausflüge ins Landesinnere

Eine landschaftlich reizvolle Fahrt nach Cargèse, dem einzigen griechischen Dorf Korsikas, führt Sie über den 410 m hohen Col de San-Bastiano. Der Pass bietet einen herrlichen Blick auf den Golf von Sagone. Als absolutes Highlight in Sachen landschaftlicher Schönheit erwarten Sie dann Les Calanches: Willkommen im versteinerten Märchenwald! Orangerote Felsen in bizarren Gestalten, von Wind und Wasser über die Jahrhunderte geformt, stürzen hier senkrecht ins Meer. Sie können sich einem organisierten Landausflug anschließen oder in Ajaccio am Hafen ein Taxi mieten um nach Piana zu fahren. Dort beginnt der berühmte Maultierweg (Chemin de Muletiers) durch die Calanches. Planen Sie etwa eine Stunde für die Wanderung ein. Rund sechs Stunden benötigen Sie für die große Wanderung auf den 1294m hohen Capo d'Orto und zurück – dafür werden Sie mit einem einzigartigen Ausblick über Korsika und das Mittelmeer belohnt.

Ausflüge für Familien und Aktive

Ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie ist der Schildkrötenpark "A Cupulatta" im Gravona-Tal, etwa 20 km von Ajaccio entfernt. Im größten Schildkrötenpark Europas tummeln sich rund 170 verschiedene Schildkrötenarten von tropischen Winzlingen bis zur riesigen Galapagos-Schildkröte. Aber Vorsicht: Ohne mindestens eine Plüschschildkröte werden Eltern den Park nicht verlassen.

Aktive Entdecker können Kajaks mieten und damit die Bucht von Ajaccio auf eigene Faust erkunden. Von Meer aus wirkt die Felsenküste umso beeindruckender. Eine erholsame Pause lässt sich am langen naturbelassenen Strand von Ruppione einlegen.

Für die ganz Mutigen geht es vom Bergdorf Bocognano aus in den Richiusa-Canyon. Theoretisch und praktisch bestens gerüstet, können Sie sich beim Canyoning durch die wunderschöne Schlucht so richtig austoben. Stilvoll und entspannt erleben Sie Korsika vom Meer aus bei einer Katamarantour unter flatternden Segeln.

Wissenswertes zu Korsika

Korsika ist mit seinen rund 324.000 Einwohnern die viertgrößte Insel im Mittelmeer und hat sich in zähen Auseinandersetzungen seit 1982 eine Teilautonomie von Frankreich erkämpft. Entsprechend kämpferisch zeigt sich die Insel-Bevölkerung auch, was die eigene korsische Kultur und Sprache betrifft. Hören Sie sich einmal die Paghjella an, die typische korsische Musik, die von Gruppen wie I Muvrini in ganz Frankreich und darüber hinaus bekannt gemacht wurde. Besuchen Sie einen Markt um lokale Spezialitäten wie Kastanienbier, Figatellu (Wurst aus Schweineleber) und Brocciu (korsischen Schafs- und Ziegenkäse) zu probieren. Korsisch-Kenntnisse werden von Ihnen übrigens nicht erwartet, Französisch-Kenntnisse sind jedoch hilfreich.

Informationen zum Hafen von Ajaccio

Der Hafen von Ajaccio grenzt direkt an die Innenstadt. Kreuzfahrtschiffe legen am Gare Maritime gleich neben den Fähren zum französischen Festland an. Im Hafengebäude ist ein touristischer Informationsschalter vorhanden. Direkt vor dem Kreuzfahrtterminal befinden sich ein Taxistand und eine Bushaltestelle. Sie können aber auch den Shuttle von AIDA nehmen, der Sie bequem zu den schönen Stränden und zu den Îles Sanguinaires bringt.