Perfekte Emsüberführung von AIDAnova

AIDAnova hat es geschafft: Unsere neue Kussmundschönheit hat ihre erste Reise von der Meyer Werft zur Nordsee bravourös gemeistert. Am Montag hieß es um 19:30 Uhr "Leinen los" zur Emsüberführung von der Meyer Werft in Papenburg nach Eemshaven. Im Sonnenaufgang kam AIDAnova am Mittwochmorgen in Eemshaven an, wo sie nun fertig ausgerüstet wird.

Ihre ersten Seemeilen hat AIDAnova erfolgreich gemeistert.

Am Montag gegen 19:30 Uhr verließ unsere neueste Kussmundschönheit die Meyer Werft in Papenburg. Ihr Ziel: der Ausrüstungskai im niederländischen Eemshaven. Während der nächtlichen Fahrt über die Ems passierte AIDAnova sowohl die Dockschleuse in Papenburg, die Friesenbrücke bei Weener und die Jann-Berghaus-Brücke in Leer. Am Dienstag war dann gegen 13:30 Uhr mit dem Emssperrwerk Gandersum auch die letzte Engstelle auf dem Weg in die Nordsee erfolgreich absolviert. Im wahrsten Sinne glanzvoll war die Begrüßung in Eemshaven. Im schönsten Sonnenaufgang machte AIDAnova Mittwochmorgen am Kai fest, wo sie nun wo sie nun fertig ausgerüstet wird.

Zahlreiche begeisterte AIDA Fans und Schiffegucker ließen sich die spektakuläre Überführungsfahrt nicht entgehen und und verfolgten den "Catwalk" von den Ems-Deichen aus. Am 15.11. geht es für AIDAnova und die Crew dann so richtig los, wenn die ersten Gäste zu insgesamt fünf Kurzreisen ab Norddeutschland an Bord kommen. Die Jungfernfahrt von Hamburg nach Gran Canaria startet am 02.12.

1 / 32