Aromatische Kräuter, sonnengereiftes Obst und Gemüse, fangfrischer Fisch und natives Olivenöl: In den Ländern rund ums Mittelmeer finden sich großartige Zutaten, dank denen die Gerichte so unvergleichlich gut und herrlich nach Urlaub schmecken. Zudem gilt die mediterrane Kost dadurch als sehr gesund. 

Aromatische Kräuter, sonnengereiftes Obst und Gemüse, fangfrischer Fisch und natives Olivenöl: In den Ländern rund ums Mittelmeer finden sich großartige Zutaten, dank denen die Gerichte so unvergleichlich gut und herrlich nach Urlaub schmecken. Zudem gilt die mediterrane Kost dadurch als sehr gesund. 

Kulinarisches Kulturgut

2010 wurde die Mittelmeerküche sogar offiziell in die sogenannte ‚Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit' der UNESCO aufgenommen. Ausschlaggebend dafür waren jedoch nicht nur die Zutaten und die besondere Kochkultur, sondern auch die Tradition des gemeinsamen Essens, das mit Werten wie dem sozialen Zusammenhalt und der Gastfreundschaft einhergeht.

Natürlich hat jedes Land des Mittelmeerraumes seine ganz eigenen Spezialitäten. 

Kulinarisches Kulturgut

2010 wurde die Mittelmeerküche sogar offiziell in die sogenannte ‚Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit' der UNESCO aufgenommen. Ausschlaggebend dafür waren jedoch nicht nur die Zutaten und die besondere Kochkultur, sondern auch die Tradition des gemeinsamen Essens, das mit Werten wie dem sozialen Zusammenhalt und der Gastfreundschaft einhergeht.

Natürlich hat jedes Land des Mittelmeerraumes seine ganz eigenen Spezialitäten. 

Die italienische Küche 

… steht vor allem für Pizza und Pasta. In Neapel, wo angeblich die allererste Pizza überhaupt gebacken wurde, entstand auch das Rezept für Spaghetti alle Vongole: den Pastaklassiker mit Venusmuscheln in einem köstlichen Sud aus Weißwein und Knoblauch. Schon gewusst? Ein Teller Pasta wird in Italien meist als primi piatti, also als erster Hauptgang serviert. Als secondi piatti, zweiter Hauptgang, folgt ein Gericht mit Fleisch oder Meerestieren.

Zum Pasta-Rezept

Die italienische Küche 

… steht vor allem für Pizza und Pasta. In Neapel, wo angeblich die allererste Pizza überhaupt gebacken wurde, entstand auch das Rezept für Spaghetti alle Vongole: den Pastaklassiker mit Venusmuscheln in einem köstlichen Sud aus Weißwein und Knoblauch. Schon gewusst? Ein Teller Pasta wird in Italien meist als primi piatti, also als erster Hauptgang serviert. Als secondi piatti, zweiter Hauptgang, folgt ein Gericht mit Fleisch oder Meerestieren.

Zum Pasta-Rezept

Denkt man an Spanien

…, bekommt man sofort Appetit auf köstliche Tapas oder Paella, das Nationalgericht der Provinz Valencía – ein Geschmacksfeuerwerk aus Safran, Reis, Fisch, Krustentieren und Fleisch. Ein „heißer“ Tipp für sommerlichen Genuss mit Urlaubsgefühl ist die Gazpacho Andaluz: eine kalte Suppe aus aromatischem Gemüse, Brot, Knoblauch und gutem Olivenöl. Herrlich erfrischend und wandelbar – probieren Sie diese andalusische Spezialität jetzt aus!

Zum Gazpacho-Rezept

Denkt man an Spanien

…, bekommt man sofort Appetit auf köstliche Tapas oder Paella, das Nationalgericht der Provinz Valencía – ein Geschmacksfeuerwerk aus Safran, Reis, Fisch, Krustentieren und Fleisch. Ein „heißer“ Tipp für sommerlichen Genuss mit Urlaubsgefühl ist die Gazpacho Andaluz: eine kalte Suppe aus aromatischem Gemüse, Brot, Knoblauch und gutem Olivenöl. Herrlich erfrischend und wandelbar – probieren Sie diese andalusische Spezialität jetzt aus!

Zum Gazpacho-Rezept

Kali Orexi!

… ist der griechische Ausdruck für „Guten Appetit“. Hierzulande wird die griechische Küche vor allem mit reichlich Fleisch auf dem Teller assoziiert, daneben ein Klecks cremiges Tzatziki oder ein Schälchen Bauernsalat mit aromatischem Feta-Käse. Letzterer spielt auch in einem beliebten Snack eine wichtige Rolle: Spanakopita, ein herzhafter Strudel mit Spinat-Schafskäse-Füllung. Genießen Sie ihn ofenwarm oder servieren ihn als kalte Köstlichkeit beim nächsten Brunch mit Freunden.

Zum Strudel-Rezept

Kali Orexi!

… ist der griechische Ausdruck für „Guten Appetit“. Hierzulande wird die griechische Küche vor allem mit reichlich Fleisch auf dem Teller assoziiert, daneben ein Klecks cremiges Tzatziki oder ein Schälchen Bauernsalat mit aromatischem Feta-Käse. Letzterer spielt auch in einem beliebten Snack eine wichtige Rolle: Spanakopita, ein herzhafter Strudel mit Spinat-Schafskäse-Füllung. Genießen Sie ihn ofenwarm oder servieren ihn als kalte Köstlichkeit beim nächsten Brunch mit Freunden.

Zum Strudel-Rezept

Auf den Geschmack gekommen? 

Entdecken Sie auch die Levante-Küche! So wird die Kulinarik des östlichen Mittelmeerraums, also in Syrien, Libanon, Jordanien, Israel und Palästina, bezeichnet. Eine beliebte Levante-Spezialität ist Shakshuka, ein Gericht aus pochierten Eiern in einer Tomatensauce mit Paprika und Zwiebeln. 

Auf den Geschmack gekommen? 

Entdecken Sie auch die Levante-Küche! So wird die Kulinarik des östlichen Mittelmeerraums, also in Syrien, Libanon, Jordanien, Israel und Palästina, bezeichnet. Eine beliebte Levante-Spezialität ist Shakshuka, ein Gericht aus pochierten Eiern in einer Tomatensauce mit Paprika und Zwiebeln. 

AKTUELLE INFORMATIONEN IMMER ZUERST ERHALTEN

Melden Sie sich jetzt für den AIDA Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Informationen und Angebote rund um AIDA. Unter allen Neuanmeldungen zum AIDA Newsletter verlosen wir dreimal im Monat einen 200 Euro AIDA Gutschein.

Newsletter abonnieren

AKTUELLE INFORMATIONEN IMMER ZUERST ERHALTEN

Melden Sie sich jetzt für den AIDA Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Informationen und Angebote rund um AIDA. Unter allen Neuanmeldungen zum AIDA Newsletter verlosen wir dreimal im Monat einen 200 Euro AIDA Gutschein.

Newsletter abonnieren