Der Geirangerfjord gehört zu den bekanntesten Fjorden Norwegens und steht seit 2005 auf der Liste der UNESCO-Weltnaturerbestätten. Wir zeigen Ihnen die schönsten Spots für einen Tagesausflug.

Teilen:

Der Geirangerfjord gehört zu den bekanntesten Fjorden Norwegens und steht seit 2005 auf der Liste der UNESCO-Weltnaturerbestätten. Wir zeigen Ihnen die schönsten Spots für einen Tagesausflug.

Teilen:

Fahrt durch den Geirangerfjord

Auf einer Länge von 15 Kilometern schlängelt sich der Geirangerfjord im Zickzack zwischen den teilweise extrem steil abfallenden Felshängen hindurch. An einigen Stellen ist er bis zu 1.300 Meter breit, manchmal auf wenige hundert Meter verengt. Man sieht hier abgelegene Bergbauernhöfe, aber auch unzählige Wasserfälle, die die Felsen hinabstürzen, wie die bekannten Die sieben Schwestern. Bei einer Fahrt durch den Fjord spürt man die Symbiose zwischen Meer und Gebirge und die einzigartige Naturvielfalt dieses Gebiets wirklich hautnah.

Tipp: Unbedingt früh aufstehen, um die Fahrt durch den Geirangerfjord in vollen Zügen zu genießen.

Fahrt durch den Geirangerfjord

Auf einer Länge von 15 Kilometern schlängelt sich der Geirangerfjord im Zickzack zwischen den teilweise extrem steil abfallenden Felshängen hindurch. An einigen Stellen ist er bis zu 1.300 Meter breit, manchmal auf wenige hundert Meter verengt. Man sieht hier abgelegene Bergbauernhöfe, aber auch unzählige Wasserfälle, die die Felsen hinabstürzen, wie die bekannten Die sieben Schwestern. Bei einer Fahrt durch den Fjord spürt man die Symbiose zwischen Meer und Gebirge und die einzigartige Naturvielfalt dieses Gebiets wirklich hautnah.

Tipp: Unbedingt früh aufstehen, um die Fahrt durch den Geirangerfjord in vollen Zügen zu genießen.

Der Aussichtspunkt Flydalsjuvet

Über eine Serpentinenstraße, die aus dem Ort Geiranger hinausführt, erreichen Sie innerhalb von etwa vier Kilometern die Aussichtsplattform Flydalsjuvet. Von hier können Sie den wunderschönen Ausblick auf Geiranger und den Geirangerfjord genießen.

Ein sehr schönes Fotomotiv ist die Installation Fjordsetet – ein Holzsitz, der 2003 von Königin Sonja eingeweiht wurde und sich etwas versteckt auf dem unteren Plateau befindet. Hat man ihn gefunden, ist es der perfekte Ort für eine kleine Pause. Wer möchte hier auch gerne Platz nehmen?

Der Aussichtspunkt Flydalsjuvet

Über eine Serpentinenstraße, die aus dem Ort Geiranger hinausführt, erreichen Sie innerhalb von etwa vier Kilometern die Aussichtsplattform Flydalsjuvet. Von hier können Sie den wunderschönen Ausblick auf Geiranger und den Geirangerfjord genießen.

Ein sehr schönes Fotomotiv ist die Installation Fjordsetet – ein Holzsitz, der 2003 von Königin Sonja eingeweiht wurde und sich etwas versteckt auf dem unteren Plateau befindet. Hat man ihn gefunden, ist es der perfekte Ort für eine kleine Pause. Wer möchte hier auch gerne Platz nehmen?

Hoch hinaus

Eine Fahrt zum 1.476 Meter hohen Berggipfel Dalsnibba gehört definitiv auch auf die To-do-Liste für einen Besuch im Geirangerfjord. Der Aussichtspunkt Geiranger Skywalk ist der höchste, über eine Autostraße erreichbare Punkt Norwegens. Von hier aus genießen Sie den Ausblick auf die teils schneebedeckten Gipfel, die blau schimmernden Gletscher, das grüne Tal und den Geirangerfjord. Einfach wunderschön!

Hoch hinaus

Eine Fahrt zum 1.476 Meter hohen Berggipfel Dalsnibba gehört definitiv auch auf die To-do-Liste für einen Besuch im Geirangerfjord. Der Aussichtspunkt Geiranger Skywalk ist der höchste, über eine Autostraße erreichbare Punkt Norwegens. Von hier aus genießen Sie den Ausblick auf die teils schneebedeckten Gipfel, die blau schimmernden Gletscher, das grüne Tal und den Geirangerfjord. Einfach wunderschön!

Das Fjordpanorama genießen

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Fahrt auf der Adlerstraße, auf der Sie elf Haarnadelkurven mit bis zu 10% Steigungen überwinden, bis Sie an der obersten Serpentine – der Adlerkehre – ankommen. Von der Aussichtsplattform bietet sich Ihnen ein fantastischer Panoramablick auf die umgebende Bergwelt, den Geirangerfjord, das Dorf Geiranger und die Wasserfälle.

Das Fjordpanorama genießen

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Fahrt auf der Adlerstraße, auf der Sie elf Haarnadelkurven mit bis zu 10% Steigungen überwinden, bis Sie an der obersten Serpentine – der Adlerkehre – ankommen. Von der Aussichtsplattform bietet sich Ihnen ein fantastischer Panoramablick auf die umgebende Bergwelt, den Geirangerfjord, das Dorf Geiranger und die Wasserfälle.

Spaziergang durch Geiranger

Geiranger ist mit gerade einmal 250 Einwohnern der einzige Ort am gleichnamigen Fjord. Ein kleiner Spaziergang durch den Ort zum Fjordcenter lohnt sich in jedem Fall. Hier bietet ein schöner Wanderweg, der hauptsächlich aus einer Stahltreppe mit 327 Stufen besteht und direkt am Wasserfall Storfossen entlangführt, immer wieder schöne Aussichtspunkte.

Tipp: Ein Highlight befindet sich etwas entfernt vom Wasserfall: Eine Schaukel, die an einem Baum hängt. Wer sich hier traut, bekommt eine einmalige Perspektive auf den Fjord und natürlich jede Menge Spaß geboten.

TEXT & BILD: one-million-places.com

Spaziergang durch Geiranger

Geiranger ist mit gerade einmal 250 Einwohnern der einzige Ort am gleichnamigen Fjord. Ein kleiner Spaziergang durch den Ort zum Fjordcenter lohnt sich in jedem Fall. Hier bietet ein schöner Wanderweg, der hauptsächlich aus einer Stahltreppe mit 327 Stufen besteht und direkt am Wasserfall Storfossen entlangführt, immer wieder schöne Aussichtspunkte.

Tipp: Ein Highlight befindet sich etwas entfernt vom Wasserfall: Eine Schaukel, die an einem Baum hängt. Wer sich hier traut, bekommt eine einmalige Perspektive auf den Fjord und natürlich jede Menge Spaß geboten.

TEXT & BILD: one-million-places.com