Kreuzfahrt
Neapel

Kreuzfahrt Neapel

Neapel – faszinierende Stadt am Fuße des Vesuvs


Beschreibung

Den Vesuv zur Rechten, die Inseln Capri und Ischia im Rücken und voraus die wie ein Amphitheater erbaute süditalienische Metropole Neapel – so präsentiert sich Ihnen der Golf von Neapel bei der Einfahrt in den Kreuzfahrthafen. Die atemberaubend schöne Meeresbucht an der Westküste Italiens bietet Ihnen nicht nur ein einmaliges landschaftliches Panorama, sondern auch einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des italienischen Stiefels. Gehen Sie in Neapel von Bord und begeben Sie sich auf eine Reise durch den faszinierenden Süden Italiens. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Neapel

GRÖSSE

Neapel ist die Hauptstadt der Region Kampanien und der Provinz Neapel. Mit ca. 1 Million Einwohnern ist Neapel die drittgrößte Stadt Italiens nach Rom und Mailand.

KLIMA

In Neapel herrscht ein typisch maritimes Mittelmeerklima mit milden, regnerischen Wintern und heißen, trockenen Sommern. Die Höchsttemperatur liegt im Juli und August bei 29 °C. Die kältesten Monaten Januar und Februar haben noch 10 °C.

POLITIK

Italien ist eine Republik mit einer parlamentarischen Demokratie und Mitglied der Europäischen Union.
Sprache:
Italienisch
Währung:
Euro (EUR)
Zeitzone:
Europe/Rome

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten in Neapel

NAP09
Herculaneum: Pompejis kleine Schwester
NAP02
Pompeji: Aus der Vulkanasche erwacht
NAPT01
Entspannen am Strand von Pozzuoli
NAP18
Juwelen der Amalfiküste
NAP11
Geheimes Neapel: Tradition und moderne Lebensart
NAPPV8
PRIVAT-Tour: Neapel - ganztags
NAP12
Vesuv spezial
NAP01
Typisch Neapel
NAPB01
Mit dem Bike durch Neapel
NAP04
Vesuv pur
NAPB41
Mit dem Pedelec durch Neapel
NAP16
Tapsy Tours: Pompeji für Familien
NAP14
Pompeji und Sorrent
NAPTS1
Stand-Up-Paddling (SUP)
NAP13
Wunderbares Ischia: Italiens grüne Insel
NAP12A
Vesuv spezial
NAPPV4
PRIVAT-Tour: Neapel - halbtags
NAPT05
Geführter Schnorchelausflug
NAPT03
1 Tauchgang für zertifizierte Taucher
NAPS02
Mit dem Segway durch Neapel
NAP05
Sorrent und Amalfi: Die schöne Küste
NAP08
Neapels Vielfalt und Facetten
NAP06
Capri: Kunstwerk der Natur
NAP22
Zu Besuch beim Pizzabäcker
NAP20
Königspalast von Caserta und Botanischer Garten
NAPPC8
PRIVAT-Tour: Neapel - ganztags
NAP10
Solfatara: Im Reich der dampfenden Felder
NAP03
Antikes Pompeji und Wanderung auf den Vesuv
NAP07
Capri: Zu Wasser und zu Land
NAP15
Neapels versteckte Geheimnisse zu Fuß
NAP21
Neapel im 360° Panorama
NAPPC4
PRIVAT-Tour: Neapel - halbtags
Mehr Ausflüge

AIDA Kreuzfahrten mit Neapel

10 Tage, ab 23.05.2019
Mediterrane Highlights 2

ab 2.480

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

11 Tage, ab 02.06.2019
Italien & Mittelmeerinseln

ab 2.920

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

Der Hafen von Neapel

Wer auf einer Mittelmeer-Kreuzfahrt in Neapel Station macht, legt an der berühmten Stazione Marittima unweit der Altstadt an. Nur ein paar Schritte vom Schiff entfernt, empfängt Sie ein imposantes historisches Gebäude: die unter Mussolini in den Jahren 1934 bis 1936 errichtete Stazione Marittima.

Der erst kürzlich restaurierte historische Kreuzfahrt-Terminal beherbergt heute ein modernes Kongress-Center, eine Shopping-Mall sowie zahlreiche Geschäfte, Bars und Restaurants. Insgesamt bietet der Kreuzfahrt-Hafen von Neapel Platz für sieben Kreuzfahrtschiffe. Direkt neben dem Terminal legen die Fähren Richtung Capri, Ischia und Procida ab. Vom Hafen aus können Sie das Zentrum zu Fuß in wenigen Minuten oder aber mit Shuttle-Bussen erreichen.

Altstadt und Festungen in Neapel

Als drittgrößte Stadt Italiens nach Rom und Mailand verzaubert Neapel seine Besucher nicht nur mit einer einmaligen Lage, sondern auch mit vielen kulturellen Highlights und einer lebhaften Atmosphäre. Neapel ist laut und chaotisch, und vielleicht gerade deshalb so liebenswert.

Als Ausgangspunkt für einen Stadtbummel durch die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Altstadt eignet sich die riesige Piazza del Plebiscito: Hier steht der Königliche Palast aus dem 17. Jahrhundert, der Palazzo Reale di Napoli, der heute ein Museum und die Nationalbibliothek beherbergt.

Nur wenige 100 m weiter am Wasser erwartet Sie das Castel dell'Ovo, eine der sieben Festungen und Wahrzeichen der Stadt Neapel: Die über einen Damm zu erreichende Befestigungsanlage gilt als älteste Befestigung der Stadt und bietet Ihnen herrliche Ausblicke.

Sehenswert sind außerdem die beiden Festungsanlagen Castel Nuovo am Rathaus und Castel Sant'Elmo im Viertel Vomero hoch über der Stadt. Erreichen können Sie den Vomero mit der charakteristischen Funicolare, einer Zahnradbahn, die die unteren Stadtviertel schnell mit den oberen verbindet.

Sakrales Neapel

Auch bedeutende Kirchen und zahlreiche Klöster gehören zu Neapel – wie könnte es in einer süditalienischen Metropole auch anders sein? Die wichtigste Kirche ist die dem Stadtpatron San Gennaro gewidmete Kathedrale „Duomo di San Gennaro“ aus dem 14. Jahrhundert. Als Juwelen religiöser Architektur gelten die beiden Klosteranlagen Santa Chiara und Certosa di San Martino mit ihren beeindruckenden Kreuzgängen.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Neapels gehören außerdem das Archäologische Nationalmuseum, die eindrucksvolle Galleria Umberto I. an der Einkaufsmeile Via Toledo sowie die Via San Gregorio Armeno im Herzen der Altstadt: Hier stellen Kunsthandwerker das ganze Jahr die typische neapolitanische Krippenkunst zur Schau.

Möchten Sie bei Ihrer Kreuzfahrt nach Neapel Landausflüge unternehmen, wird es Ihnen nicht leichtfallen, sich zwischen den Ausflügen zu entscheiden: Entlang des Golfs liegen weltberühmte archäologische Ausgrabungsstätten, malerische Inseln, die weltbekannte Amalfiküste und der Vesuv.

Ausflüge zum Vesuv und nach Pompeji

1.281 m hoch über der Stadt liegt der Gipfel des heute noch aktiven Vulkans „Il Vesuvio“. Vom Zentrum Neapels erreichen Sie den Parco Nazionale del Vesuvio in etwa einer halben Stunde. Busse oder Taxen bringen Sie bis auf eine Höhe von 1000 m. Das letzte Stück bis zum Kraterrand müssen Sie zu Fuß zurücklegen. Oben erwartet Sie der 700 m breite und 200 m tiefe Krater des Vulkans sowie eine herrliche Sicht auf Neapel, den Hafen, den Golf und die vorgelagerten Inseln.

Neblige Fumarolen und rotbraunes Geröll aus Lavagestein prägen die eindrucksvolle Landschaft am Kraterrand. Der letzte Ausbruch fand im Jahr 1944 statt. Dass der Vulkan eine bewegte Geschichte hinter sich hat, ist weltbekannt. Die durch seine Lava und Asche konservierten antiken Städte Herkulaneum und Pompeji liegen nur wenige km unterhalb des Vesuvs und zählen zu den bedeutendsten antiken Sehenswürdigkeiten überhaupt.

79 n. Chr. brach der Vesuv mit voller Wucht aus und bedeckte die antiken Städte Pompeji und Herculaneum mit einer dicken Schicht aus Asche und Lava. Was für die Bewohner von Pompeji und Herculaneum eine unermessliche Tragödie darstellte, erwies sich für die Nachwelt als archäologischer Glücksfall. Denn an keinem anderen Ort der Erde konnten komplette antike Städte so intakt ausgegraben werden wie hier am Golf von Neapel: Basiliken, Tempel, Theater, Geschäfte, Wohnhäuser und Plätze vermitteln uns in Pompeji auch nach fast 2000 Jahren noch ein lebhaftes Bild vom Alltag in der römischen Antike.

Die Costa Amalfitana – schönste Küste Italiens

Sorrent, Positano, Amalfi, Ravello – einer schöner als der andere und in einzigartiger Lage liegen die Orte der Amalfiküste. Wer auf einer Mittelmeer-Kreuzfahrt in Neapel Halt macht, sollte sich einen Ausflug an den malerischen und landschaftlich reizvollen Küstenabschnitt nicht entgehen lassen.

Mit ihren wunderschönen Dörfern, den kleinen Buchten und den von Oliven, Zitronen und Wein bewachsenen Hügeln ist die Amalfiküste seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe und ein beliebtes Urlaubsziel von Touristen aus aller Welt.

Ischia, Capri und Procida – der kampanische Archipel im Mittelmeer

Kein Landausflug im Sinne des Wortes „Land“ ist der Ausflug zu den Neapel vorgelagerten Inseln. Die berühmteste und dem Festland am nächsten liegende Insel ist Capri. Schon in den 50er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts galt Capri als Sinnbild der Italiensehnsucht der Deutschen schlechthin. Heute ist sie die Insel der VIPS: Ihre Blaue Grotte, die kleine Piazzetta und die steil aus dem Wasser ragenden Felsformationen Faraglioni gehören zum Schönsten, was die Region Kampanien zu bieten hat.

Ganz anders präsentieren sich die beiden „Schwesterinseln“ Ischia und Procida: Während Ischia seit über 2000 Jahren für ihre heißen Thermalquellen bekannt ist und mit ihren eleganten Thermen und Hotels ein internationales Publikum in den Golf von Neapel lockt, gilt das kleine Procida nach wie vor als Geheimtipp und verzaubert mit seiner Ursprünglichkeit.

Inspiriert von bleibenden Eindrücken können Sie sich zurück auf Ihrem Schiff auf weitere Ziele Ihrer Kreuzfahrt freuen. Viele Routen führen Sie nach Mallorca, nach Olbia, Palermo und nach Rom. Auch Florenz, Cannes und Marseille sowie das spanische Barcelona werden von Schiffen angefahren. Wählen Sie aus dem Angebot der AIDA Ihre Traum-Route aus und stechen Sie in See.