Kreuzfahrt
Nassau

Kreuzfahrt Nassau

Nassau: Karibik-Kreuzfahrt ins Paradies


Beschreibung

Atemberaubende Lagunen und faszinierende Unterwasserwelten – die Bahamas sind wahr gewordener Traum. Wo einst Kolonialgeschichte geschrieben wurde und Piraten ihre Schmuggelware an Land brachten, erstreckt sich heute ein Paradies, das seinesgleichen sucht. Gehen Sie auf Ihrer Kreuzfahrt in Nassau an Land und entdecken Sie die Hauptstadt und die perlweißen Strände des karibischen Inselstaates. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Nassau

GRÖSSE

Der Archipel der Bahamas im Nordatlantik besteht aus mehr als 700 Inseln sowie mehr als 2.400 Cays, winzigen Inseln aus Sandbänken oder Korallenriffen. Hauptstadt ist Nassau auf der Insel New Providence. Hier leben ca. 250.000 Menschen.

KLIMA

Wegen des tropischen Klimas gibt es kaum Temperaturschwankungen. Von Oktober bis Ende Januar ist es warm mit viel Niederschlag, von Februar bis Ende April ist es trocken und heiß bei 32 bis 38 °C.

POLITIK

Die Bahamas sind seit 1973 ein souveräner Staat. Staatsoberhaupt ist die britische Königin, die durch einen Generalgouverneur vertreten wird.
Sprache:
Englisch
Währung:
Bahamas Dollar (BSD)
Zeitzone:
America/Nassau

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten in Nassau

NAS23
Nassau: Insel mit Charme
NAS26
Baden auf Balmoral Island inkl. Mittagessen
NAS29
Die „Blaue Lagune“ der Bahamas und Seelöwen
NAS06
Mit dem Boot zum Schnorcheln
NAS25
Nassaus Top 10
NAS18
Unterwegs mit dem Katamaran „Seahorse“
NAS33
Ein Tag auf der Perlen-Insel und Schnorcheln
NAS16
Entspannen in Atlantis
NAST04
2 Tauchgänge für zertifizierte Taucher
NAST41
Zertifiziertes Tauchen und Speciality Kurs
NAS35
Geführter Schnorchelausflug in den Marineschutzpark
NAS05
Faszinierende Unterwasserwelt per Glasbodenboot
NAS33A
Ein Tag auf der Perlen-Insel und Schnorcheln
NAS01
Nassau auf einen Blick
NAS19
Baden auf Balmoral Island
NAS34A
Ein Tag auf der Perlen-Insel
NAS04
Abenteuer Atlantis
NAS34
Ein Tag auf der Perlen-Insel
NAS03
Farbenfrohe Bahamas in den Ardastra Gardens
NAS12
Die „Blaue Lagune“ der Bahamas
Mehr Ausflüge

AIDA Kreuzfahrten mit Nassau

14 Tage, ab 12.10.2019
New York, Florida & Karibik

ab 1.998

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 26.10.2019
Von New York nach Dominikanische Republik 1

ab 3.298 , inkl. Flug

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

22 Tage, ab 26.10.2019
Von New York nach Jamaika 3

ab 3.698 , inkl. Flug

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 02.11.2019
Von New York in die Dominikanische Republik 2

ab 3.098 , inkl. Flug

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 12.09.2020
New York, Florida & Karibik

ab 3.180

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 26.09.2020
New York, Florida & Karibik

ab 3.320

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 24.10.2020
Von New York in die Dominikanische Republik

ab 5.080 , inkl. Flug

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

22 Tage, ab 24.10.2020
Von New York nach Jamaika 3

ab 6.370 , inkl. Flug

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 31.10.2020
Von New York in die Dominikanische Republik

ab 5.080 , inkl. Flug

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

Der Hafen Nassau

Der Hafen von Nassau liegt an der Küste der Insel New Providence. Dank der vorgelagerten Nachbarinsel Paradise Island bietet er Kreuzfahrtschiffen eine ruhige Einfahrt. Der Nassauer Hafen wird bereits seit dem 16. Jahrhundert als sichere Anlegestelle genutzt. Direkt am Hafen befinden sich viele Geschäfte, Restaurants und Cafés, die zum Bummeln und Verweilen einladen.

Beim Einlaufen in den Hafen, der Platz für bis zu sechs Kreuzfahrtschiffe bietet, haben Besucher eine wunderschöne Aussicht auf die Insel Paradise Island. Von der Anlegestelle Prince George Wharf aus erreichen Sie das Nassauer Zentrum nach einem kurzen Spaziergang. Hier sorgen herrschaftliche Häuser und Villen mit farbenfrohen Fassaden für ein einzigartiges Stadtbild.

Bewegte Geschichte

Die Insel New Providence ist eine von insgesamt 700 Inseln des Staates Bahamas. Von diesen sind allerdings nur 36 bewohnt. Nassau selbst unterhält nicht nur den wichtigsten Flughafen der Region, sondern auch das Banken- und Handelszentrum. Bevor Anfang des 20. Jahrhunderts der wirtschaftliche Aufschwung begann, erlebte die Stadt allerdings mit Piraterie, Einwanderung der Amerikaner und Sklaverei eine bewegte Geschichte.

In den 1950er-Jahren entwickelten sich die Bahamas zunehmend zu einem beliebten Reiseziel für Europäer. Der amerikanische Einfluss macht sich sowohl im Stadtkern als auch am Hafen bemerkbar. Zwar gehören die Bahamas seit 1973 dem britischen Commonwealth an, aber die amerikanischen Einflüsse dominieren. Insbesondere im Tourismus ist der amerikanische Way of Life unverkennbar. Die Hauptstadt der Bahamas ist eine faszinierende kulturelle Metropole. Genießen Sie den Duft von gebratenem Krabbenfleisch, tanzen Sie zu Calypsoklängen oder spielen Sie mit den Bewohnern eine Partie Domino.

Burgen und Gebäude in Nassau

Hätten Sie es gewusst?

  • Die Landesfarbe ist offiziell Pink – kein grelles Pink, eher ein ausgeblichenes Rosa, ähnlich den Fassaden der Regierungsgebäude am Rawson Square.

  • Nassau musste mehrmals wiederaufgebaut werden, da Piraten, die sich im 17. Jahrhundert gern hier versteckten, zu einem großen Problem wurden.

Die ehemalige Piratenhochburg hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich. Im Museum „Pirates of Nassau“ erhalten Sie einen interessanten Einblick in das gesetzlose Leben der Piraten und den, zuletzt erfolgreichen, Kampf der Briten gegen diese. Dank der anschaulich aufgebauten Piratenwelten und toller Fotomotive ist das Museum auch bei Kindern sehr beliebt. Auch im Junkanoo Museum kommen Kinder, wie übrigens auch Erwachsene, auf ihre Kosten: Besichtigen Sie hier farbenfrohe Exponate des Karnevals und der Straßenmusik.

Ebenfalls sehenswert sind die historischen Gebäude, wie zum Beispiel das rosafarbene Parlaments- und Regierungsgebäude von 1801. Gehen Sie die 65-stufige Steintreppe der Queen's Staircase hinauf, die per Hand in den Kalk gehauen wurde. Die Treppe führt zum höchsten Punkt der Insel, dem Bennet's Hill. Einst war sie der Verbindungsweg zwischen dem 1793 errichteten Fort Fincastle und der Stadt Nassau. Von hier aus genießen Sie einen atemberaubenden Blick.

Die größte der insgesamt drei Festungen in Nassau – die dritte ist Fort Montagu aus dem Jahr 1742 – ist das Fort Charlotte von 1789. Es wurde zum Schutz vor Piraten erbaut, wenngleich aus den Kanonen nie ein einziger Schuss abgefeuert wurde. Interessant machen die Burg vor allem der Festungsgraben inklusive Zugbrücke sowie Festungswälle und Kerker.

Kultur in der Altstadt

In der Altstadt gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die alle fußläufig erreichbar sind. Bei Kunstliebhabern sehr beliebt ist die „National Art Gallery“. Untergebracht in der historischen Villa Doyle aus den 1860er Jahren zeigt die Galerie sowohl in einer permanenten Sammlung als auch in Wechselausstellungen und Programmen die Geschichte und Gegenwart der bahamaischen Kunst und Kultur.

Anschließend sollten Sie im Unterhaltungsviertel Arawak Cray auf jeden Fall regionale Meeresfrüchte probieren. Familiengeführte, kleine Restaurants verführen ihre Gäste mit regionalen Köstlichkeiten. Hierzu gehören auch die pikanten Chons und die bahamaischen Makkaroni.

Gut gestärkt können Sie weiter zum Museum „Pompey Square“ flanieren, wo Sie ein beeindruckender Blick auf die Schiffe im Kreuzfahrthafen erwartet. Im Museum selbst erfahren Sie alles über die Sklaverei und die Emanzipation der Bahamas. Das damalige Leben wird eindrucksvoll dargestellt.

In direkter Nähe zum Museum liegt der Straw Market, der Strohmarkt. In der alten Zollabfertigungshalle werden viele einheimische Produkte angeboten. Darf es etwas luxuriöser sein, sind Sie auf der quirligen Bay Street genau richtig.

Paradiesische Strände und Paradise Island

Das Highlight der Insel in der Karibik sind natürlich die atemberaubenden Strände, die sich in direkter Umgebung zur Stadt befinden. Entspannen Sie an weißen Sandstränden, schwimmen Sie im türkisfarbenen Wasser oder schnorcheln Sie über einige der zahllosen Korallenriffe! Wegen des flach abfallenden Wassers und des großen Freizeitangebotes ist besonders der Cable Beach bei Familien sehr beliebt. Rund fünf km westlich vom Stadtzentrum reihen sich hier große Hotels aneinander. Entsprechend reich ist auch das Angebot für Besucher von Jet Ski und Wassersport bis hin zu einer Vielzahl an Strandverkäufern.

Westlich von Cable Beach gelegen erreichen Sie mit Love Beach einen ruhigeren sowie hervorragenden Strand für Schnorchler. Machen Sie sich „unterwasserfest“ und erkunden Sie im „Sea Garden“ direkt vor dem Strand eine Unterwasserwelt, die reich ist an Korallen und bunten Meeresbewohnern.

Auch die vorgelagerte Insel Paradise Island ist bekannt für ihre schönen Strände. Sie erreichen die Insel mit einem Taxiboot vom Hafen aus. Als einer der schönsten Strände gilt der Cabbage Beach: Er erstreckt sich über fünf km bis zu Snorkeler's Cove im Osten. Von hier aus erreichen Sie fußläufig auch mehr kleinere Strände. Dabei gilt: Je weiter nach Osten Sie kommen, desto entlegener werden die Strände.

Auf Paradise Island liegt außerdem ein riesiges Aquarium mit angeschlossenem Wasserpark, das größte Freiluft-Aquarium der Welt. Der über 56 ha große Wasserpark Aquaventure bietet Abwechslung für die ganze Familie. Rutschen Sie vorbei an echten Rochen und Haien oder schwimmen Sie mit Delfinen um die Wette!

Die Blaue Lagune auf den Bahamas

Sie kennen sicher den berühmten Film „Die blaue Lagune“. Eine ähnlich traumhafte Kulisse finden Sie auch hier. Die Blaue Lagune von Nassau ist ein unvergessliches Abenteuer, besonders wenn Sie Seelöwen, Rochen und Delfine hautnah erleben möchten. Den wunderschönen Ort erreichen Sie nach einer kurzen Fahrt mit der Fähre. Die Tiere werden hier artgerecht gehalten und sind an Menschen gewöhnt. Hier haben Sie auch die Gelegenheit, die Unterwasserwelt mit einem U-Boot zu erkunden. Lebendige Korallen und tropische Fische versprechen beeindruckende Momente. Ein Ausflug auf die Lagune lohnt sich auf jeden Fall.

Eine Kreuzfahrt in das Paradies der Bahamas, das nur rund 300 km von Miami entfernt ist, entführt Sie in eine Welt mit schneeweißen Sandstränden, türkisblau schimmerndem Wasser und lebensfrohen Bewohnern.

Ihre Kreuzfahrt in der Karbik

Besuchen Sie auf Ihrer Kreuzfahrt in der Karibik gleich mehrere eindrucksvolle Destinationen! Je nach Route können Sie zum Beispiel in New York starten und über Port Canaveral und Miami in Florida nach Nassau fahren. Auch ein Abstecher nach Hamilton auf den Bermudas wird auf manchen Schiffen angeboten. Oder erkunden Sie die Karibik auf einer Kreuzfahrt noch eingehender und besuchen Sie Montego Bay in Jamaika, Catalina Island und La Romana in der Dominikanischen Republik. AIDA Cruises bringt Sie ans Ziel!