Kreuzfahrt
Magdalena Kanal Passage

Kreuzfahrt Magdalena Kanal Passage

Der Magdalena Kanal – zwischen eisigen Gletschern und windigen Inseln


Beschreibung

Eine Kreuzfahrt durch die chilenischen Fjorde im äußersten Südwesten Südamerikas gehört zu den spannendsten Routen auf diesem Planeten. Schon die Namen Patagonien, Feuerland und Kap Hoorn beschwören Geschichten von legendären Expeditionen und abenteuerlichen Reisen. Die Fahrt mit dem Schiff durch den Magdalena Kanal ist ein absolutes Highlight auf der Passage zwischen Punta Arenas in der Magellanstraße und Ushuaia im Beagle-Kanal. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Magdalena Kanal Passage

GRÖSSE

Die im Süden Chiles gelegene Meerenge ist 40 km lang.

KLIMA

Der Süden Chiles ist eine sehr niederschlagsreiche Region.

POLITIK

Chile ist eine Präsidialpolitik. Der Präsident ist zugleich Regierungschef und wird alle 4 Jahre gewählt.
Sprache:
Mazedonisch, Albanisch
Währung:
Mazedonische Denar (MKD)
Zeitzone:
America/Santiago

AIDA Kreuzfahrten mit Magdalena Kanal Passage

Zwischen zwei Ozeanen – Teil 1: Der Magdalena Kanal

Der portugiesische Seefahrer Fernão de Magalhães entdeckte die Durchfahrt vom Atlantischen in den Pazifischen Ozean im Jahre 1520 im Auftrag der spanischen Krone. Trotz der „Abkürzung“ und Vermeidung der Umrundung Kap Hoorns (auch Kap Horn), ist die Magellanstraße jedoch keine einfache Route: Starke Strömungen, heftige Fallwinde und ein großer Tidenhub – Unterschied zwischen Hoch- und Niedrigwasser – erschweren die Durchfahrt. Auch in heutigen Tagen bleibt eine Kreuzfahrt in den Gewässern des Südens ein echtes, wenn auch luxuriöses, Abenteuer.

Der Hafen von Punta Arenas, im nördlichen Teil der Durchfahrt gelegen, ist ein perfekter Ausgangspunkt für Reisen in die chilenischen Fjorde. Eine nautische Besonderheit erwartet Sie am Strand von Punta Arenas. Dort liegen drei historische Schiffe aus der Zeit der Großsegler und wirken als Wellenbrecher. Das am besten erhaltene Wrack aus dem Jahre 1875 war einst das erste Segelschiff aus Stahl mit vier Masten.

Der Magdalena Kanal zweigt von der Magellanstraße nach Süden ab und ist Teil des Nationalparks Alberto de Agostini, in dem sich zahlreiche Kanäle, Inseln und Gletscher befinden – unter anderem die kalbenden Marinelli und De Agostini Gletscher. Mit dem Schiff befahren Sie eine atemberaubende Landschaft, die geformt ist durch Eis, Wind, Fels und Wasser. Das Schauspiel, wenn das Eis der Gletscher donnernd ins Meer kracht und dort versinkt, werden Sie so schnell nicht wieder erleben.

Der Fjord trennt die Insel Capitán Aracena von Feuerland. Als Ferdinand Magellan die Gewässer weiter südlich befuhr, berichtete sein Chronist Antonio Pigafetta von zahlreichen nächtlichen Feuern auf dem Festland. Der Kapitän taufte daraufhin die Gegend als Feuerland – Tierra del Fuego.

Zwischen zwei Ozeanen – Teil 2: Der Beagle Kanal

Genießen Sie die Fahrt zwischen Inseln und durch Fjorde immer weiter nach Süden. Dort verbindet eine weitere Wasserstraße die zwei großen Ozeane und trennt gleichzeitig Argentinien und Chile – der Beaglekanal. Am nördlichen argentinischen Ufer liegt die Stadt Ushuaia, die als die südlichste Stadt der Welt gilt. Am nördlichen, chilenischen Ufer liegt der kleine Ort Puerto Williams, der nicht als Stadt gilt.

Ushuaia ist der Ausgangshafen für die Route zur Südspitze Südamerikas, zur winzigen Felseninsel Kap Hoorn, die außer von Pinguinen nur von einem Posten der chilenischen Marine bewohnt wird. Kreuzfahrt- und Expeditionsschiffe auf dem Weg zur Antarktis fahren ebenfalls von Ushuaia aus los.

Durch die Kanäle Kurs Nord

Die weit verzweigten Fjorde führen zwischen dem südamerikanischen Kontinent und unzähligen Inseln weiter nach Norden. Zahlreiche Gletscher sind auf der weiteren Route zu besichtigen sowie die Orte Puerto Natales und Torres del Paine. Im Norden enden die Kanäle bei der chilenischen Hafenstadt Puerto Montt.

Die Welt des kalten und kargen Südens verspricht eine besondere Reise in ein anderes Südamerika, jenseits tropischer Städte wie Rio de Janeiro oder Salvador da Bahia in Brasilien. Selbst Buenos Aires und Puerto Madryn in Argentinien erscheinen hier unten unendlich weit entfernt. Begeben Sie sich auf eine Reise nach Patagonien, Feuerland und an den Rand der Zivilisation. Begeben Sie sich auf eine Reise ans Ende der Welt!