Kreuzfahrt
Ísafjörður

Kreuzfahrt Ísafjörður

Isafjörður: Island hautnah erleben


Beschreibung

Im äußersten Nordwesten Islands, mitten in den Westfjorden, empfängt Sie Isafjörður auf Ihrer Kreuzfahrt als Kleinod mit bunten Häusern und gastfreundlichen Menschen. Das alte Handelszentrum – schon 1569 ließen sich die ersten Händler hier nieder – liegt auf einer Sandbank, die weit in den Skutulsfjördur hineinreicht. Hier bewegen Sie sich inmitten unberührter Natur, die mit ihren Wasserfällen und Fjorden imposante Anblicke bereithält. Das Leben in den klimatisch rauen Westfjorden hat indes seine ganz speziellen Gesetze und Geschichten hervorgebracht. Bei Ausflügen rund um Isafjörður können Sie in diese spezielle isländische Lebensart eintauchen. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Ísafjörður

GRÖSSE

Ísafjörður ist die größte Stadt im nordwestlich gelegenen Gebiet der Westfjorde. Hier leben ca. 2.600 der insgesamt knapp 7.000 Einwohner dieser Halbinsel.

KLIMA

Der Golfstrom sorgt trotz der nördlichen Lage für ein gemäßigtes Klima. Die Sommer in Island sind relativ kühl, das Wetter ist allgemein recht wechselhaft. Die Temperaturen im Sommer liegen zwischen 7 °C und 14 °C.

POLITIK

Island ist seit 1944 eine Republik, aus diesem Jahr stammt auch die Verfassung. Das Parlament heißt Althing.
Sprache:
Isländisch
Währung:
Isländische Krone (ISK)
Zeitzone:
Atlantic/Reykjavik

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten in Ísafjörður

Leben in den Westfjorden
Bootsfahrt nach Hesteyri und in die Westfjorde
Walbeobachtung mit dem RIB
Walbeobachtung mit dem RIB
PRIVAT-Tour: Isafjördur - ganztags
Fischerdorf und Wasserfall mit dem Pedelec
Fischerdorf und Wasserfall mit dem Relax-Bike
PRIVAT-Tour: Isafjördur - halbtags
Dynjandi Wasserfall und Fischerdörfer
Spaziergang durch Ísafjördur
PRIVAT-Tour: Isafjördur - halbtags
Botanischer Garten und Bräuche in den Westfjorden
Spaziergang durch Ísafjördur
Botanischer Garten und Bräuche in den Westfjorden
Súðavík und Polarfuchszentrum
Vogelparadies Insel Vigur
PRIVAT-Tour: Isafjördur - halbtags
Kajak-Tour im Fjord
Isafjördurs Geschichte erleben
PRIVAT-Tour: Isafjördur - ganztags
Kulinarisch: Islands Exportschlager Nummer Eins
Vogelparadies Insel Vigur
Kajak-Tour im Fjord
Fischerdorf und Wasserfall mit dem Bike
Kulinarisch: Islands Exportschlager Nummer Eins
„Bike and Hike“: malerische Kulisse im Skigebiet
Spaziergang durch Ísafjördur
Botanischer Garten und Bräuche in den Westfjorden
PRIVAT-Tour: Isafjördur - ganztags
Spaziergang durch Ísafjördur
Islands Traditionen
Walbeobachtung mit dem Ausflugsboot
Isafördur und Wasserfall mit dem Scuddy
Walbeobachtung mit dem RIB
Súðavík und Polarfuchszentrum
Vogelparadies Insel Vigur
Leben in den Westfjorden
Isafjördurs Geschichte erleben
Islands Traditionen
Kajak-Tour im Fjord
Mit dem Kajak durch den Westfjord
Mehr Ausflüge

AIDA Kreuzfahrten mit Ísafjörður

14 Tage, ab 17.05.2020
Nordische Inseln mit Island

ab 3.198

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

17 Tage, ab 02.06.2020
Highlights am Polarkreis

ab 3.998

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

17 Tage, ab 09.06.2020
Highlights am Polarkreis 2

ab 4.198

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 28.06.2020
Nordische Inseln mit Island

ab 3.398

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

17 Tage, ab 06.07.2020
Highlights am Polarkreis

ab 3.998

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

17 Tage, ab 23.07.2020
Highlights am Polarkreis

ab 3.998

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

17 Tage, ab 15.05.2021
Highlights am Polarkreis

ab 5.280

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 16.05.2021
Nordische Inseln mit Island

ab 4.390

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

Ankunft im Fischerhafen

Der Hafen von Isafjörður liegt in einer geschützten Bucht. Da sich dem Land hier wenig Fruchtbares abgewinnen lässt, ernährt der Fischfang die Einwohner der Westfjorde seit Jahrhunderten. Ísafjörður galt einst als der wichtigste Hafen für die Shrimps-Fischerei in Island. Auch heute noch ist er für den Fischfang bekannt und bildet das wirtschaftliche Zentrum der Stadt. Für Kreuzfahrt-Gäste bedeutet das auch, dass sie sich im Zentrum des Ortes befinden, wenn sie von Bord des Schiffes gehen. Von hier können Sie gut zu Fuß auf Entdeckungstour gehen, aber auch das Ausflugsangebot in die Umgebung mit dem Bus nutzen.

Unterwegs in der Stadt

Nahe dem Hafen von Isafjörður befindet sich das Fischereimuseum, das Einblick in das harte Leben in diesem Teil Islands bietet. Anschließend können Sie im Dorf entlang der charmanten bunten Häuser in blau, rot, grün oder weiß schlendern. Viele der Häuser stammen aus dem beginnenden 20. Jahrhundert. Anders die Kirche, die jünger und besonders im Inneren ein Blickfang ist: Betrachten Sie die außergewöhnliche Wand hinter dem Altar, die mit von Vögeln aus Ton geschmückt ist. Nahe der Kirche finden Sie auch das älteste noch stehende Gebäude Islands, das „Tjöruhúsið“, das im Jahr 1734 errichtet wurde.

Obwohl die Stadt nur etwas mehr als 4.500 Einwohner zählt, hat sie einiges zu bieten: Das ehemalige Krankenhaus beherbergt heute ein Kulturzentrum, in dem es in der zugehörigen Bibliothek und den Museumsräumen viel Wissenswertes über Land und Leute zu erfahren gibt. Sogar eine Kunstgalerie mit internationalen Werken findet sich in der Hauptstraße der Stadt. Wer möchte, kann einen Spaziergang zum Leuchtturm an der Mündung des Flusses Skutulsfjörður machen, der mit nur 5 m Höhe seltsam verkleinert wirkt.

Ausflug in Islands atemberaubende Natur

In den kleinen Dörfern rund um Isafjörður scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Manche Orte können nur mit dem Boot angefahren werden und liegen heute verlassen in den Buchten. Hier wird schnell deutlich, mit welchen Entbehrungen die ansässigen Fischer in der Vergangenheit gelebt haben. Besonders ein Ausflug über die Küstenstraße nach Ósvör bietet sich an. Die ehemalige Fischfangstation zeigt heute als Freilichtmuseum, wie die Fischer kurz nach der Jahrhundertwende mit Ruderbooten Fischfang betrieben wurde.

Die imposantesten Sehenswürdigkeiten stammen in und um Isafjördur aber aus der Natur: In unterschiedlichen Ausflügen können Sie die spektakulärsten Landschaften Europas erleben. Bootstouren und Kajakfahrten durch die Westfjorde versprechen eindrucksvolle Stunden in ursprünglicher, wilder Natur voller zerklüfteter Felsen und bizarrer Lavaformationen.

Entdecken Sie brachiale Wasserfälle, darunter auch das Highlight der Westfjorde, den Dynjandi: Der Wasserfall zieht sich wie Engelshaar gleichmäßig die rauen Felsen hinunter. Beobachten Sie Papageientaucher, Islands bekannteste Vögel, oder versuchen Sie sich beim Angeln. Entdecken Sie auf einer Bootstour auch die Insel Vigur. Mit etwas Glück können Sie bei einer solchen Tour sogar Zwergwale beobachten.

Ihre Route über Ísafjörður

Ísafjörður ist für viele ein Höhepunkt auf ihrer Kreuzfahrt durch den hohen Norden, denn Island zählt neben Spitzbergen zu den aufsehenerregendsten Orten, die Sie auf einer Reise entdecken können. Nutzen Sie die Zeit Ihres Landgangs in vollen Zügen, bevor Sie zurück an Bord Ihres Schiffes gehen. Von einigem Wehmut begleitet verlassen Sie die Fjorde und stechen in See, denn die nächsten Ziele Ihrer Kreuzfahrt warten schon.

Freuen Sie sich auch auf die isländischen Städte Reykjavik und Akureyri, freuen Sie sich auf Spitzbergen und das Nordkap in Norwegen sowie auf weitere Orte entlang der norwegischen Küste, wie Hammerfest, Tromsø, die Lofoten oder Bergen. Oder überqueren Sie den Ozean und besuchen St. John's, Halifax, Bar Harbor, Boston und New York. Wählen Sie die Route Ihrer Wünsche und gehen Sie auf eine unvergessliche Reise.