Kreuzfahrt
Gijon

Kreuzfahrt Gijon

Gijón – das Gourmet-Paradies an der Küste Asturiens


Beschreibung

Bei einer Kreuzfahrt, die durch den Golf von Biskaya nach Nordspanien führt, darf ein Zwischenstopp im Hafen von Gijón nicht fehlen. Gijón bildet das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Region Asturien. In ihr wird eine abwechslungsreiche Kombination aus traditioneller Hafenstadt, herausragenden Bau- und Kunstwerken verschiedener Epochen und einer abenteuerlichen Landschaft lebendig. Reisen Sie auf Ihrem Landgang durch die Jahrhunderte und entdecken Sie den Norden Spaniens. Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Gijon

GRÖSSE

Gijón ist eine spanische Hafenstadt am Atlantik. Sie liegt in der Region Asturien und hat über 270.000 Einwohner.

KLIMA

Das Klima Gijóns ist vom Meer geprägt und lässt sich als gemäßigt bezeichnen. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 15 °C.

POLITIK

Das Königreich Spanien ist eine parlamentarische Monarchie und Mitglied der EU.
Sprache:
Spanisch
Währung:
Euro (EUR)
Zeitzone:
Europe/Madrid

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten in Gijon

GIJ03
Beeindruckende Schönheit: Seen von Covadonga
GIJ04
Oviedo: “Königliche Perle” Asturiens
GIJPC8
PRIVAT-Tour: Gijón - ganztags
GIJ02
Gijón und Avilés
GIJ01
Gijón auf einen Blick
GIJPV4
PRIVAT-Tour: Gijón - halbtags
GIJPV8
PRIVAT-Tour: Gijón - ganztags
GIJPC4
PRIVAT-Tour: Gijón - halbtags
Mehr Ausflüge

AIDA Kreuzfahrten mit Gijon

14 Tage, ab 14.07.2019
Golf von Biscaya

ab 2.598

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 27.04.2020
Golf Von Biscaya

ab 3.790

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

13 Tage, ab 03.05.2020
Von Mallorca nach Hamburg

ab 2.500

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 11.05.2020
Golf Von Biscaya

ab 3.990

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 06.06.2020
Golf von Biscaya

ab 4.250

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

Ankunft im Hafen von Gijón

Die Hafenanlage, auch unter dem Namen El Musel bekannt, gehört zu den bedeutendsten in Spanien. Hier werden die Ladungen von Ozeanriesen mit bis zu 300 m Länge gelöscht. Zudem gehört er zu den ersten Zielhäfen für Kreuzfahrten, die von der Küste Frankreichs oder Englands aus starten – zum Beispiel vom Hafen in Southampton aus. Neben dem großen Industriehafen bildet ein kleinerer Fischerei- und Yachthafen eine attraktive Zone zum Bummeln und Verweilen. Eine Mischung aus historischen und modernen Bauten sorgt für eine sehenswerte Kulisse an der weitläufigen Kaipromenade. Hier reihen sich Restaurants, Boutiquen und Straßencafés aneinander und garantieren eine attraktive Hafenatmosphäre mit lebendigem, internationalem Flair.

Schon beim Einlaufen in den Hafen mit dem Kreuzfahrt-Schiff fällt eine Steilküste ins Auge, deren Plateau sich wie eine Halbinsel ins Meer erstreckt: der Parque del Cierro. Die Grünanlage ist vom Yacht-Hafen aus bequem zu Fuß erreichbar. Von hier aus genießen Sie einen herrlichen Blick aufs Meer und die angrenzenden Küstenlandschaften. Der Spaziergang durch die moderne Anlage führt zu einem Aussichtspunkt, der durch eine unübersehbare monumentale Skulptur des spanischen Künstlers Eduardo Chillida markiert ist: Elogio del Horizonte (Lob des Horizonts) heißt dieses spektakuläre Kunstwerk, das mittlerweile als Wahrzeichen Gijóns gilt. Viele Gäste einer Kreuzfahrt nutzen hier die Gelegenheit zu einem Erinnerungsfoto, bevor sie auf das Schiff zurückkehren.

Entspanntes Sightseeing in der Altstadt von Gijón

Idealer Startpunkt für eine Erkundung der historischen Altstadt, der Cimadevilla, ist der Plaza del Marqués, der bereits von der Uferpromenade aus einsehbar ist. Dort schafft der imposante Palast von Revillagigedo eine besondere Atmosphäre, die Appetit auf mehr macht. Dem großen Sohn der Stadt, dem Dichter und Politiker Caspar Melchior de Jovellanos, ist das Museo Casa Natal de Jovellanos gewidmet. Im Geburtshaus des spanischen Dichterfürsten der Renaissance wird die Zeit der Renaissance wieder lebendig.

Von hier aus geht die Reise weiter zum Plaza Mayor mit seinem ebenso sehenswerten historischen Rathaus. In der Cimadevilla lässt sich das Sightseeing weiterer historischer Bauwerke hervorragend mit einem entspannten Bummel durch Straßen und Gassen kombinieren, in denen sich ein großes Angebot gastronomischer Einkehrmöglichkeiten entfaltet.

Gijón gilt unter Feinschmeckern als wahres Paradies. Im Mittelpunkt steht der Sidra, der asturische Apfelschaumwein, der gleichzeitig auch die geschmackliche Grundlage für zahlreiche Zubereitungsarten der regionalen Küche bildet. Die unglaubliche Dichte an Bars, Cafés und Restaurants macht einen Bummel durch den historischen Kern von Gijón zu einem besonderen Erlebnis. Hier hat jeder schnell ein idyllisches Plätzchen gefunden, um von den regionalen Spezialitäten Asturiens zu kosten.

Ein architektonisches Prunkstück aus modernerer Zeit stellt die Universität Laboral dar. Ein Besuch des Campus lässt sich zudem hervorragend mit einem Spaziergang durch den nahegelegenen botanischen Garten, dem Jardín Botánico Atlántico, kombinieren.

Das Ausflugsziel Oviedo

Keine 30 km von Gijón entfernt, im südlichen Hinterland der Küste, liegt Oviedo und lädt zu einem Ausflug ein. Die Hauptstadt Asturiens ist umgeben von Bergen und beeindruckt mit einer herrlichen Altstadt. Die ehemalige Residenz des Königreichs Asturiens hat mit der Kathedrale San Salvador und dem Kloster San Vicente zwei in ganz Spanien bekannte Sehenswürdigkeiten im Angebot.

Eine besondere Attraktion für Kunstfreunde stellt das Museum de Bellas Artes, das Museum der Schönen Künste, dar, in dem Werke alter Meister wie El Greco und Goya ebenso zu bewundern sind wie die namhaftesten Künstler der Moderne. Für Freunde historischer Architektur stellt die Calla Uria eine besondere Attraktion dar. In dieser Einkaufsstraße bilden zahlreiche Gebäude mit aufwendig gestalteten Jugendstil-Fassaden eine prächtige Kulisse für einen ausgedehnten Schaufensterbummel.

Ausflüge in die Natur Asturiens

Nordspanien hat nicht nur Kunst und Kultur zu bieten, sondern auch eindrucksvolle Landschaften: Großartige Kletter- und Wanderabenteuer lassen sich in der Schlucht Barranco de la Mosa erleben. Hier bewegen Sie sich entlang tosender Wassermassen und schroffer Felswände. Auf einem Spaziergang entlang der Dinosaurierküste genießen Sie einzigartige Panorama-Aussichten aufs Meer, die Strände und die Felshänge.

Im ältesten Nationalpark Spaniens Picos de Europa rund 130 km östlich von Gijón wandern Sie durch atlantische Wälder und über weitläufige grüne Wiesen. Sie überqueren Bergseen auf über 1.000 m Höhe und haben dabei gewaltige Gipfel im Blick.

Ihre Kreuzfahrt mit AIDA nach Spanien

Auf Ihrer Kreuzfahrt entlang den Küsten Westeuropas können Sie weitere spannende Ziele anfahren: Gehen Sie zum Beispiel in Southampton an Bord, entdecken Sie mit dem Schiff A Coruña im äußersten Nordwesten Spaniens und fahren Sie die Küste Portugals entlang nach Süden. Hier gibt es auf einigen Routen Landgänge in Porto und Lissabon. Auf Ihrem Weg um die iberische Halbinsel herum setzen Sie vom Atlantik ins Mittelmeer über und besuchen Cadiz und Malaga oder Mallorca und Ibiza. Entscheiden Sie, bis wohin Ihre Kreuzfahrt gehen soll und erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub.