Trüffel, allen voran weiße, sind eine wahre Delikatesse. Schon die alten Griechen und Römer schätzten die knolligen Pilze als Aphrodisiakum. Ob Trüffel tatsächlich die Lust steigern? Ihre Lust am Kochen und Genießen ganz gewiss! Spitzenkoch und AIDA Gourmetpate Franz Schned hat nämlich ein verführerisches Rezept parat: Weiße Trüffelsuppe mit Pastinake und Knollensellerie. Na, läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen? Kochen Sie es doch zu Hause für sich und Ihren Schatz nach. Egal, ob Valentinstag, Jahrestag oder Alltag – Sie werden sehen, schmecken und fühlen: Liebe geht durch den Magen .

Teilen:

Trüffel, allen voran weiße, sind eine wahre Delikatesse. Schon die alten Griechen und Römer schätzten die knolligen Pilze als Aphrodisiakum. Ob Trüffel tatsächlich die Lust steigern? Ihre Lust am Kochen und Genießen ganz gewiss! Spitzenkoch und AIDA Gourmetpate Franz Schned hat nämlich ein verführerisches Rezept parat: Weiße Trüffelsuppe mit Pastinake und Knollensellerie. Na, läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen? Kochen Sie es doch zu Hause für sich und Ihren Schatz nach. Egal, ob Valentinstag, Jahrestag oder Alltag – Sie werden sehen, schmecken und fühlen: Liebe geht durch den Magen .

Teilen:

Zutaten für 2 Personen

… für die Trüffelsuppe:

  • 1 Schalotte
  • 1 Pastinake
  • ½ Knollensellerie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 30 ml Weißwein
  • 70 ml Gemüsebrühe
  • 0,1 l Sahne
  • 15 g Butter
  • Trüffel (als Butter, Öl oder gehobelt – je nach Geschmack)

… für den Trüffelschaum:

  • 1 Schalotte
  • 2 Champignons
  • ½ Stange Staudensellerie
  • 30 ml Gemüsefond
  • 30 ml Milch
  • 10 g Butter
  • ein Schuss Weißwein
  • Trüffelbutter oder Trüffelbruch
  • eine Prise Salz

Zutaten für 2 Personen

… für die Trüffelsuppe:

  • 1 Schalotte
  • 1 Pastinake
  • ½ Knollensellerie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 30 ml Weißwein
  • 70 ml Gemüsebrühe
  • 0,1 l Sahne
  • 15 g Butter
  • Trüffel (als Butter, Öl oder gehobelt – je nach Geschmack)

… für den Trüffelschaum:

  • 1 Schalotte
  • 2 Champignons
  • ½ Stange Staudensellerie
  • 30 ml Gemüsefond
  • 30 ml Milch
  • 10 g Butter
  • ein Schuss Weißwein
  • Trüffelbutter oder Trüffelbruch
  • eine Prise Salz

… für das Pastinakenpüree:

  • 1 Pastinake
  • 1 Schalotte
  • 200 ml Milch
  • 10 g Butter
  • 10 g braune Butter
  • Zitrone, Muskat, Salz

Zum Anrichten:

  • ein paar Trüffelscheiben
  • etwas Kresse

… für das Pastinakenpüree:

  • 1 Pastinake
  • 1 Schalotte
  • 200 ml Milch
  • 10 g Butter
  • 10 g braune Butter
  • Zitrone, Muskat, Salz

Zum Anrichten:

  • ein paar Trüffelscheiben
  • etwas Kresse

Auf die Plätze, fertig, löffeln!

  1. für die Suppe: Schalotte klein schneiden und in der Butter glasig anschwitzen
  2. Knollensellerie und Pastinake klein schneiden, hinzufügen und kurz mitdünsten
  3. Lorbeerblatt und ein wenig Brühe dazugeben und ca. 30 Minuten köcheln lassen
  4. dann den Rest der Brühe zugeben und zum Kochen bringen
  5. das Lorbeerblatt entfernen und die Suppe pürieren
  6. mit Trüffel abschmecken
  7. für den Schaum: Schalotte, Champignons und Staudensellerie klein schneiden
  8. im Topf mit der Butter anschwitzen
  9. mit Weißwein ablöschen, Brühe und Milch auffüllen und köcheln lassen
  10. den Fond mit Trüffel, Salz und Zitronensaft abschmecken
  11. für das Püree: Pastinake und Schalotte schälen und in grobe Würfel schneiden
  12. mit etwas Butter im Topf anschwitzen
  13. mit der Milch auffüllen und weich kochen
  14. passieren und im Mixer mit etwas Kochfond fein pürieren
  15. mit der braunen Butter, Zitrone, Muskat, Salz abschmecken

Auf die Plätze, fertig, löffeln!

  1. für die Suppe: Schalotte klein schneiden und in der Butter glasig anschwitzen
  2. Knollensellerie und Pastinake klein schneiden, hinzufügen und kurz mitdünsten
  3. Lorbeerblatt und ein wenig Brühe dazugeben und ca. 30 Minuten köcheln lassen
  4. dann den Rest der Brühe zugeben und zum Kochen bringen
  5. das Lorbeerblatt entfernen und die Suppe pürieren
  6. mit Trüffel abschmecken
  7. für den Schaum: Schalotte, Champignons und Staudensellerie klein schneiden
  8. im Topf mit der Butter anschwitzen
  9. mit Weißwein ablöschen, Brühe und Milch auffüllen und köcheln lassen
  10. den Fond mit Trüffel, Salz und Zitronensaft abschmecken
  11. für das Püree: Pastinake und Schalotte schälen und in grobe Würfel schneiden
  12. mit etwas Butter im Topf anschwitzen
  13. mit der Milch auffüllen und weich kochen
  14. passieren und im Mixer mit etwas Kochfond fein pürieren
  15. mit der braunen Butter, Zitrone, Muskat, Salz abschmecken

Das Beste zum Schluss: purer Genuss

Die Suppe in zwei tiefe Teller mit breitem Rand geben, den Schaum vorsichtig darüber löffeln. Einen Klecks Püree am Tellerrand platzieren. Mit der Kresse und den Trüffelscheiben dekorieren und genießen. Guten Appetit!

Wer noch ein Dessert danach mag, sollte diesen französischen Klassiker probieren: Mousse au chocolat, verfeinert mit Erdbeer-Minz-Salsa. Schokolade und Erdbeeren gelten übrigens auch als aphrodisierend. Und köstlich ist die Kombination allemal.

Hier finden Sie weitere Rezepte.

Das Beste zum Schluss: purer Genuss

Die Suppe in zwei tiefe Teller mit breitem Rand geben, den Schaum vorsichtig darüber löffeln. Einen Klecks Püree am Tellerrand platzieren. Mit der Kresse und den Trüffelscheiben dekorieren und genießen. Guten Appetit!

Wer noch ein Dessert danach mag, sollte diesen französischen Klassiker probieren: Mousse au chocolat, verfeinert mit Erdbeer-Minz-Salsa. Schokolade und Erdbeeren gelten übrigens auch als aphrodisierend. Und köstlich ist die Kombination allemal.

Hier finden Sie weitere Rezepte.